#1

Reaktivierung

in 944 17.07.2019 15:01
von Feel944 • 27 Beiträge

Hallo,

endlich habe ich das Forum gefunden. Gar nicht so leicht von mytransaxle auf das neue zu kommen. :-)
Ich war das letzte Mal 2015 hier oder eben auf mytransaxle.

Kurz zu meinem Anliegen:

Ich habe im Herbst 2014 meinen Porsche 944 BJ 82 in eine Garage gestellt, denke Sommer irgendwas um die 15 und im Winter 5 Grad. Da die Garage leider 2 Stunden fahrt, von mir weg war (Zweitwohnung meiner Großeltern) habe ich das Auto eigentlich nicht bewegt. Letzte Woche habe ich die Batterie ausgebaut und versuche gerade diese wiederzubeleben (wenn nicht gibts halt eine neue). Nächste Woche möchte ich das Auto mit einem Hänger in sein neues Zuhause holen, da ich jetzt eine Garage habe.
Dann möchte ich in den nächsten Wochen/Monaten das Ding wieder auf die Straße bekommen. Was würdet ihr alles vorher machen?

Ich habe an folgendes schon gedacht:

1. Ölwechsel (wurde ca. 2 Wochen vor dem Abstellen zwar gewechselt, aber kann nie schaden)
2. Tank? Ich habe vor dem Abstellen vollgetankt, wie seht ihr das, soll ich denk Tank leer machen und in einem Auto verfahren, das kein Super+ benötigt, oder sind 4 Jahre in ordnung?
3. Benzinfilter tauschen
4. Zahnriemen ?? Ich habe Zahnriemen mit WaPu und allen Rollen Mitte 2014 machen lassen, danach noch 2-3 Monate gefahren, ist der noch gut? Soll ich den Zahnriemen tauschen ohne Rollen und WaPu? Komplett?
5. Bremsen, Bälge/Scheibe überprüfen neue Flüssigkeit
6. Einspritzdüsen reinigen
7. Zündkerzen
8. Luftfilter
9. Achsmanschetten sind durch, müssen getauscht werden
10. Antriebswellen Kugellager Fetten/ Überholen

Was habe ich vergessen, was sollte ich noch machen? Was sollte ich vor einem Start beachten, den Motor habe ich per Hand jetzt schon ein paar mal durchgedreht beim Ausbau der Batterie.

Grüße

Toby


nach oben springen

#2

RE: Reaktivierung

in 944 17.07.2019 15:15
von onkelsebb • TST User | 195 Beiträge

Also Sprit raus und mit der Alltagskiste verbrennen. Zahnriemen und Rollen neu. Hast du den Motor regelmäßig gedreht? Falls ja, kannst du die Wapu drinnen lassen.
Vielleicht noch Kühlflüsaigkeit raus. Der Rest hört sich gut an, würde ich auch so machen.
Was ist mit den Reifen?


Feel944 hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Reaktivierung

in 944 17.07.2019 15:37
von Mike • TST Power User | 405 Beiträge

Falls ausreichend Kühlflüssigkeit im System war, wird es die Wapu vermutlich überlebt haben.
Da ja 2014 neu. Ist aber halt reine Spekulation ...

VLG Mike


unser neuer Shop ist endlich ONLINE :-)
-
www.sportwagenparts.de
-
es fehlen zwar noch rund 1000 Artikel, es füllt sich aber nach und nach
Feel944 hat sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Reaktivierung

in 944 17.07.2019 16:22
von Feel944 • 27 Beiträge

@Mike: was kostet der Zahnriemensatz inkl. WaPu bei dir?

@onkelsebb: Meinst du, dass die Rollen einen weghaben?

Wie kann ich feststellen, ob die WaPu einen Lagerschaden hat?


nach oben springen

#5

RE: Reaktivierung

in 944 17.07.2019 16:46
von Turbofrost • 42 Beiträge

Bei den Rollen passiert ja beim stehen nichts, die würde ich lassen.
Wapu ist Glückssache. Wenn Du selbst schraubst und dir die Zeit egal ist, das ganze ggfs. nochmal zu machen...Ansonsten lieber gleich mit machen.


Haben ist besser als brauchen 🙂


Feel944 hat sich bedankt!
nach oben springen

#6

RE: Reaktivierung

in 944 17.07.2019 17:07
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Meine Vorschreiber haben ja schon alles gesagt.
Rollen würde ich lassen, die sollten gut sein. Wapu, du kannst wenn der Riemen ab ist
sie mal mit der Hand drehen, wenn du da ein kratzen merkst ist sie hin.
Oder wenn sie Wasser verliert, dann natürlich auch.
ESD`s würde ich erst mal nicht reinigen. Hast du dem Bezin einen Stabilisator
bei gemischt ( empfehle ich bei der Drecksplörre die es heute gibt immer)

Entweder Sprit raus, oder noch mal Stabilisator rein und laufen lassen.
Die Motoren können einiges ab.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr


Feel944 hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Reaktivierung

in 944 17.07.2019 17:42
von Feel944 • 27 Beiträge

Zitat von Porschi im Beitrag #6
Meine Vorschreiber haben ja schon alles gesagt.
ESD`s würde ich erst mal nicht reinigen. Hast du dem Bezin einen Stabilisator
bei gemischt ( empfehle ich bei der Drecksplörre die es heute gibt immer)

Entweder Sprit raus, oder noch mal Stabilisator rein und laufen lassen.
Die Motoren können einiges ab.


Nein habe ich nicht, leider... Ich denke ich lass es ab und füll es wieder auf. Ich schütt es einfach in meine Alltagskarre, dafür sollte es alle mal reichen. Oder gibt es eine einfache Methode, die Klopffestigkeit zu bestimmen?

11. Benzinleitungen am Motor erneuern
12. Bremsleitungen erneuern

Ich erstelle mal einen Beitrag im Wiki, denke es kann für alle interessant sein...


nach oben springen

#8

RE: Reaktivierung

in 944 17.07.2019 18:16
von Mike • TST Power User | 405 Beiträge

Zitat von Feel944 im Beitrag #4
@Mike: was kostet der Zahnriemensatz inkl. WaPu bei dir?




https://sportwagenparts.eu/search?q=Geba+Wasserpumpe

https://sportwagenparts.eu/search?q=Zahnriemenset+924s

VLG Mike


unser neuer Shop ist endlich ONLINE :-)
-
www.sportwagenparts.de
-
es fehlen zwar noch rund 1000 Artikel, es füllt sich aber nach und nach
nach oben springen

#9

RE: Reaktivierung

in 944 17.07.2019 23:09
von Ollum • TST Inventar | 1.521 Beiträge

Ich würde folgendes tun:

Ölwechsel, Sprit zu 3/4 ablassen, Zündschlüssel rein und los geht's. Dann gleich zur nächsten Tanke, frischen Sprit mit rein und erstmal fahren. Da sollten keine defekte auftauchen. Natürlich sollte ein Bremsen- und sonstiger Technikcheck erfolgen, aber neue Riemen/Rollen/WaPu brauchts ohne Indikation eines Defekts nicht. Lieber in neue Reifen investieren.


Gruß, Oliver


Feel944 hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 17.07.2019 23:10 | nach oben springen

#10

RE: Reaktivierung

in 944 14.08.2019 13:24
von Feel944 • 27 Beiträge

Zitat von Ollum im Beitrag #9
Lieber in neue Reifen investieren.

Welche Reifen fahrt ihr so, bei mir müssen auch neue Schlappen darauf.


nach oben springen

#11

RE: Reaktivierung

in 944 14.08.2019 13:46
von saftmus • TST Beobachter | 63 Beiträge

Conti Contact Sport


***** kommt noch*****
nach oben springen

#12

RE: Reaktivierung

in 944 14.08.2019 15:45
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Also ich fahre auch gerne die Conti auf meinem turbo. Haben echt Grip.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr


nach oben springen

#13

RE: Reaktivierung

in 944 15.08.2019 09:35
von Ollum • TST Inventar | 1.521 Beiträge

Meine Erfahrung:
Man kann fast jeden guten Sommerreifen auf einer Transe fahren. Bei geringer Laufleistung würde ich lieber öfter mal frische Reifen kaufen ( alle 5 - 6 Jahre) als einen teuren Reifen 15 Jahre zu fahren.

Erfahrungen habe ich speziell auf den Transen mit:

Bridgestone Potenza -> gut, aber relativ hart. Halten lange! Etwas älterer Reifen
Michelin Pilot Exalto PE2 -> noch zu frisch drauf aber Abwertung bei Nässe
Uniroyal Rain Sport -> Topp Sommerreifen, ideal für Transen mit 15" Bereifung, hohe Sicherheitsreserven bei Nässe
Nexen N'Fera SU -> Guter und günstiger Allroundreifen, als SUV Modell Erstausrüster von Porsche
Federal 595 RS-R -> Semislick, nichts bei Nässe

Billigreifen sollte man vermeiden (Sava, Matador, Goodride, Linglong...). Die sind wirklich Schrott!


Gruß, Oliver


zuletzt bearbeitet 15.08.2019 09:35 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2592 Themen und 23658 Beiträge.

Heute waren 34 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3