#1

Zündung Rotor Zündverteiler

in 924 19.07.2018 10:09
von Powerduck • TST Beobachter | 70 Beiträge

​Hallo zusammen,

924, Bj. 83:
Gestern wollte ich fix mal die Verteilerkappe und den Rotor tauschen. Probleme gab es beim Rotor:

Gekauft bei einem großen Teileanbieter in Hamburg (nicht ATU):
Beru EVL085
drin war
Beru EVL029

Unterschied optisch: der 085 hat die größere "Metalllippe" die an die Kontakte in der Verteilerkappe den Strom verteilt. M. E. sollte das dann frühere Zündung bedeuten

Nun gibt es verschiedene Tabellen im Internet, die Aussagen, dass Beru EV085 nur für Turbo bzw. GT ist, andere Quellen sagen für alle 924er von 75 bis 89...

Wenn ich nach der Teile-Nr. 055905225B gem. PET suche, lande ich bei Beru EVL085

Also welche sind richtig? Bin total verwirrt...

Gruß Jens


Porsche 924, Bj. 1983, indisch-rot


nach oben springen

#2

RE: Zündung Rotor Zündverteiler

in 924 19.07.2018 13:34
von Powerduck • TST Beobachter | 70 Beiträge

So, kurzes Update:

Nachdem ich im Parallel-Forum EVL029 gefunden habe, bin ich noch mal zum Teilehändler.

Lt. seiner Liste ist EVL029 für den 2.0, EVL085 für den Carrera GT und Turbo

Und da EVL029 bereits drin war, habe ich nun umgetauscht und werde diesen Typ verwenden. Die Diva lief schließlich bereits damit.

Gruß Jens


Porsche 924, Bj. 1983, indisch-rot


nach oben springen

#3

RE: Zündung Rotor Zündverteiler

in 924 20.07.2018 01:19
von lghtest • TST User | 164 Beiträge

In meinem 931 war ein Verteilerfinger mit Drehzahlbegrenzung über Fliehkraftmechanik drin. Der sieht völlig anders als der aus meinem 924 aus. Leider kann ich aktuell keine Bilder einstellen.
Aber nun scheint bei Dir ja alles wieder im Lot zu sein. Prima, die Kisten sollen nämlich laufen.


Spannend hier. 🙂

Viele Grüße aus dem Vorhof der Grünen Hölle.


nach oben springen

#4

RE: Zündung Rotor Zündverteiler

in 924 21.07.2018 20:52
von Turbopower • TST User | 135 Beiträge

Der breitere Kontakt ist im 931 / II und Carrera GT erforderlich, da dort der Verteilerläufer keine Fliehkraftverstellung hat. Die Zündwinkel werden im Steuergerät festgelegt und der Verteiler muss für die reine Hochspannungsverteilung den gesamten Verstellbereich abdecken.

Beim 924 Sauger ist die Fliehkraft-(Drehzahl-)Verstellung im Läufer. D.h., dass der Finger sich mit verstellt und nur noch die Unterschiede der Unterdruckverstellung abdecken muss. Deshalb kann der Kontakt schmaler sein.

Rolf-Dieter


1600 PS aus 14 Zylindern - 931, 951, 996TT (ETG-Tuning)
Powerduck hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Zündung Rotor Zündverteiler

in 924 22.07.2018 19:40
von Powerduck • TST Beobachter | 70 Beiträge

Ok, danke für die Erklärung.

Kann mir noch jemand erklären, wozu dieser Metallring („Metalldose“) um die Verteilerkappe montiert und mit Masse verbunden ist?
Entstörung oder wirklicher Einfluss auf die Zündung? Hatte auch den Flachstecker daran noch gesäubert und nachgezogen. 924 springt nun viel besser an.
Andere Fzg. haben das ja nicht.

Gruß Jens


Porsche 924, Bj. 1983, indisch-rot


nach oben springen

#6

RE: Zündung Rotor Zündverteiler

in 924 22.07.2018 19:58
von lghtest • TST User | 164 Beiträge

Die Metallkappe dient der Abschirmung.


Spannend hier. 🙂

Viele Grüße aus dem Vorhof der Grünen Hölle.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2767 Themen und 25315 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0