#1

Erstes Jahr mit 1984er 928S Handschalter

in 928 06.12.2018 20:59
von bearny (gelöscht)
avatar

Hi colleagues, hier wird es endlich Zeit für den ersten Beitrag in der 928er Rubrik mit einem kleinen Erfahrungsbericht zum ersten Jahr mit einem weitgehend historienlosen 928S aus dem Modelljahr 1984 (also dem 310PS 4,7l V8 mit LH Jetronic ohne Kat). Vielleicht das Fazit vorab: das Auto macht grandiosen Spaß und es kam (bisher) nicht so schlimm, wie von vielen befürchtet.



Nach dem Kauf - unterstützt durch zwei 928er Spezis/Selbstschrauber - wurden folgende Dinge erneuert/verbessert: neuer Kupplungsgeber- und - nehmerzylinder und Anfertigung einer neuen Flexleitung dazwischen, Umrüstung des nach Abstellen des Motors nicht nachlaufenden original Viscolüfters auf einen elektrischen Spal-Rennsportlüfter mit regelbarem Thermostat zur Einstellung des Lüfternachlaufs, Umrüstung der Klima auf R134, Ausbau der Frontscheibe und Entrostung des Scheibenrahmens (nachdem der freundliche Vorbesitzer die erneute Frontscheibe an der Beifahrerseite nicht richtig eingeklebt hatte), ASNU-Reinigung der Einspritzventile und Anfertigung neuer Benzinleitungen an den ESV (da es zu leichtem Benzingeruch in diesem Bereich an der rechten Bank kam), Überholung der Lima, eine neue Edelstahlauspuffanlage ab Mitteltopf und weitere Kleinigkeiten wie Entfernen der schweren, aber unnötigen Zusatzluftpumpe. Das Auto fährt nun bisher sehr zuverlässig, ich nutze es häufig auch im Alltag. Als Handschalter hat der Wagen einen ausgesprochen sportlichen Charakter für die Größe des Autos (4,44m lang, als Handschalter aktuell ca. 1440kg), ein nahezu narrensicheres Fahrwerk und einen dezenten bollernden V8 Klang, der süchtig macht - mich zumindest. Spritverbrauch zwischen 12l SP auf der Bahn mit Dauergeschwindigkeiten bis 180km/h, gut 14l in der Stadt und über auch mal deutlich über 18l beim zügigen Fahren mit häufigem Ausdrehen der Gänge.

Optisch wurde der Wagen dezent tiefer gelegt, hinten mit 8x16er Gullideckel anstelle der serienmäßigen 7x16er ausgerüstet und eine nicht zum Baujahr passende 16V Antenne gegen eine originale, manuelle Stabantenne (in schwarz) ausgetauscht. Über den Winter steht an, den meistens nur bis 150km/h korrekt anzeigenden Tacho zu reparieren (Kilometerzähler auch meistens ohne Funktion) und der Einbau eines neues Klimakompressors, da der alte nun nach einem Jahr undicht geworden ist. Die beim Kauf schon polierten Gullideckel sollen auch wieder mehr in Originaloptik gebracht werden (entweder pulvern oder in Eloxaloptik lackieren).

Hoffentlich trauen sich hier mal weitere Transaxlefreunde, auf den "Shark" umzusteigen. Gerade die - imho schöneren - frühen Modelle sind mit dem "S"-Motor sehr ernst zu nehmende Sportwagen ohne verweichlicht zu wirken...



Gruß aus Köln, bis dann,
bernd

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSCN5331 (1).JPG 
 DSCN5413.JPG 
 DSCN5420.JPG 


steve m und Markenweltmeister haben sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 06.12.2018 21:06 | nach oben springen

#2

RE: Erstes Jahr mit 1984er 928S Handschalter

in 928 06.12.2018 22:58
von mikesch • TST Veteran | 754 Beiträge

Bock hätte ich schon auf einen frühen 928, aber ...

aktuell haben wir mal wieder 5 Kisten am Start, das ist definitiv mind. 1 am besten 2 zuviel ...

Nur, den 944 verbimmeln geht nicht, den haben wir jetzt seit 11 Jahren ...
unsere Jule verbimmeln geht auch nicht, Spassmobil hoch 3 und seit 2005 bei uns
Dianas SLK verbimmeln, das gibt Mecker
das aktuelle Winterauto, eine MB A-Klasse soll eh im April uns verlassen ...
bleibt unser ZBV-Auto, ein Alfa 164, ja der könnte uns verlassen

ein 6. Auto geht nicht, das ewige Problem mit den Garagen ...


warum einen 11-er fahren wenn man Transaxle fahren kann
hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Erstes Jahr mit 1984er 928S Handschalter

in 928 07.12.2018 15:08
von Porschi • Admin | 7.099 Beiträge

Prima, Danke für deinen Bericht.
Ja, ein 928 ist schon ein toller Wagen. Ich hatte damals vor ca. 20 Jahren 2 944/1, und ich stand vor der Entscheidung
einen 928 oder einen 968 CS zu kaufen.

Im Hinblick auf die Technik im 928 und weil ich selber Schrauber bin habe ich mich für den 968 CS
entschieden. Ich habe es noch nicht bereut.

Finde den 928 aber immer noch klasse.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr
nach oben springen

#4

RE: Erstes Jahr mit 1984er 928S Handschalter

in 928 07.12.2018 15:21
von neue-sitze-tom (gelöscht)
avatar

Ich kenne nur 928 Fahrer , die entweder schon lange tot sind oder an der Nadel hängen


Eure Heiligkeit von und zu Transenhausen


nach oben springen

#5

RE: Erstes Jahr mit 1984er 928S Handschalter

in 928 07.12.2018 15:27
von Porschi • Admin | 7.099 Beiträge

Desshalb habe ich mich fern gehalten von den Teilen.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr
nach oben springen

#6

RE: Erstes Jahr mit 1984er 928S Handschalter

in 928 07.12.2018 17:50
von bearny (gelöscht)
avatar

Unwissende, schweigt! Ihr ahnt nicht, was Euch entgeht.



Danke Euch allen für die freundlichen Worte/Bekundungen.

bernd



zuletzt bearbeitet 07.12.2018 17:51 | nach oben springen

#7

RE: Erstes Jahr mit 1984er 928S Handschalter

in 928 07.12.2018 18:05
von Porschi • Admin | 7.099 Beiträge

Das kann sein, bei mir wäre es damals ein GTS geworden, da würde
wohl 78,3404% der Elektronik nicht mehr funzen.

Aber, wenn du mal hier oben bist kannst du mich ja mal mit nehmen.
Ich nehm dich dann mal in meinem Dicken mit


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr
hat sich bedankt!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2593 Themen und 23693 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0