#1

Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 02.03.2019 21:02
von neun68 • 17 Beiträge

Hallo Zusammen,
leider hat mein 968iger wie einige andere 968iger auch zwei Dellen in der Kunstoff-Frontmaske. Hat einer von Euch eine Idee oder Erfahrung, wie man diese Dellen aus der Maske wieder herausbekommt ? Ich denke, ein Beulendoktor kann mit seiner Technik an Kunststoffteilen nicht viel ausrichten.



IMG_7461.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


nach oben springen

#2

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 02.03.2019 21:31
von Tom • Petrol Head | 2.971 Beiträge

Ursache ist eine fehlerhafte Montage. Im Bereich zwischen Scheinwerfern muss Frontschürze durch Unterlegen mit reichlich Distanzscheiben spannungsfrei befestigt werden. Sonst gibt es eben Spannungsverzug. Ob man es retten kann, wird sich zeigen. Zuerst korrekt montieren und dann mit Heißluftfön vorsichtig nachhelfen. Bei meinem war es nicht so heftig und ging wieder weg.


Tough Guys Wear Pink
nach oben springen

#3

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 03.03.2019 21:50
von neun68 • 17 Beiträge

Hallo Tom,
danke für Deine Antwort, dass ist ein guter Hinweis. Bei meinem Vorgänger wurde die Frontmaske zum lackieren schon einmal abgeschraubt. Kann natürlich sein, dass sie nicht fachgerecht wieder montiert wurde. Mal schauen, ob ich da noch was retten kann.


nach oben springen

#4

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 29.10.2019 23:03
von rolbux • TST User | 104 Beiträge

Moin Tom,
wo genau muss denn angepasst/unterlegt werden?
Lasse gerade eine Frontschürze lackieren und möchte bei der Montage natürlich jeglichen Verzug vermeiden.
mfg
Roland


nach oben springen

#5

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 30.10.2019 19:31
von Tom • Petrol Head | 2.971 Beiträge

Im Bereich zwischen den Scheinwerfern. Unter der Halteleiste.

Bevor ich noch mehr Verwirrung schaffe, mache ich ein Bild. Wenn es weder hell wird.


Made weak by time and fate, but strong in will
To strive, to seek, to find, and not to yield.
nach oben springen

#6

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 30.10.2019 19:45
von rolbux • TST User | 104 Beiträge

Moin Tom,
vielen Dank, Bilder sind natürlich sehr hilfreich.
mfg
Roland


nach oben springen

#7

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 30.10.2019 19:52
von Porschi • Admin | 7.080 Beiträge

Am besten beim zerlegen immer alles genau kennzeichnen damit es wieder
richtig montiert werden kann.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr


nach oben springen

#8

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 01.11.2019 13:36
von rolbux • TST User | 104 Beiträge

Moin Karsten,
das gebe ich dir Recht. An meinem Fahrzeug haben die Japaner jedoch schon einmal "gearbeitet" und von daher wäre eine richtige Montage nun wohl nicht so einfach zu bewerkstelligen.
Weder PET noch WHB geben irgend welche Hinweise zu Unterlegscheiben und insofern dürften die angekündigten Fotos sehr hilfreich sein.
mfg
Roland


nach oben springen

#9

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 01.11.2019 13:46
von Porschi • Admin | 7.080 Beiträge

Ja, klar. Wenn die Motorhaube auf ist hast du die Kannte der Frontmaske.
Die wird mit einer Metalleiste gehalten, hier muss man ausgleichen.
Also Karosse, Ausgleichscheiben, dann das Kunststoff der Frontmaske
und zum Schluss oben die Metalleiste.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr


nach oben springen

#10

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 01.11.2019 13:50
von grolli • TST Beobachter | 71 Beiträge

Ich habe am 968 auch vorne alles zerlegt und keine Möglichkeit der (manuellen) Einstellung gesehen. Wohl waren unter der Halteleiste kleine Metallringe in die Bohrungen der Schürze eingelegt. Diese dürften aber nicht einer Einstellung dienen, sondern eher Druck vom weichen PU nehmen sollen. Sollten es diese Ringe sein, hat meine Schürze trotzdem diese Beulen. In der Literatur habe ich auch keine Hinweise gefunden. Abbauen, anbauen, fertig! Ohne weitergehende Erklärung. Wobei ich das 968 WHB insgesamt oft oberflächlicher finde, als ältere Versionen. Vielleicht aber auch nur mein subjektiver Eindruck.
Freue mich auch auf eine hilfreiche Erklärung zum Thema Beulen in Frontschürze.
Gruß Oliver


nach oben springen

#11

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 01.11.2019 14:05
von Porschi • Admin | 7.080 Beiträge

Ja, WHB gibt nicht so viel her, es ist dort auch nicht vorgesehen.
Aber es besteht die Möglichkeit da auszugleichen.
Die PAG setzt gewisse Kentnisse und Mitdenken vorraus.
Desshalb ist das ein oder andere nicht beschrieben.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr


nach oben springen

#12

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 01.11.2019 14:12
von Tom • Petrol Head | 2.971 Beiträge

Welche ein Stress. Es ist November und kalt. Auch das Werkzeug ist kalt.

Bin aber trotz widriger Umstände raus in die Garage und habe Bilder gemacht.

Ist zwar jetzt nur vom Turbo. Gilt aber prinzipiell auch für die Asthmatiker. Erstmal das Abdeckblech abnehmen. Dessen Schrauben pressen die PU Haut auf die gerade Unterlage. Da PU aber niemals gerade ist, werden Hilfsscheiben unterlegt, um Spannungen in der Front zu vermeiden. Meistens sieht man es schon bei der Montage, wo unterlegt werden sollte. Der Rest ist Gefühl und Erfahrung.



|addpics|l6t-32-d397.jpg-invaddpicsinvv,l6t-33-83d3.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


Made weak by time and fate, but strong in will
To strive, to seek, to find, and not to yield.
nach oben springen

#13

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 01.11.2019 21:55
von rolbux • TST User | 104 Beiträge

Moin Tom,
da muss ich mich ja fast entschuldigen, dass
1. November und
2. das Werkzeug kalt ist.
Vielen Dank für deine Ausführungen (auch von Karsten) und die Fotos.
Werde dann zu gegebener Zeit mit Gefühl und Verstand an die Sache heran gehen.
Wie sieht es eigentlich mit der Heckschürze aus?
Liegen dort auch Fehler durch Verspannungen bei Montage vor oder resultieren die häufig zu sehenden Einbuchtungen aus der Verflüchtigung von Weichmachern?
mfg
Roland


nach oben springen

#14

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 01.11.2019 22:10
von Porschi • Admin | 7.080 Beiträge

Immer gerne, desshalb sind wir hier.
Ja, auch hinten kann was falsch gemacht werden. Es gibt für die Rücklichter Keile
Und alles andere unten muss auch Spannungsfrei montiert werden.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr


nach oben springen

#15

RE: Dellen in der Kunstoff-Frontmaske

in 968 01.11.2019 22:24
von Andi 968 CS • TST Power User | 435 Beiträge

Keile für die Rücklichter beim 968?
Wo kommen die hin?
Dachte das ist normal das die alle etwas schräg drinn sitzen.🙂


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2589 Themen und 23633 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1