#1

Clubsport Stabilisator

in 968 18.09.2021 13:46
von Heidjer68 • TST User | 222 Beiträge

Moin, heute ist es eventuell soweit...
Stabis Umbauen

Folge Fragen hätte ich noch:

Vorne 30mm mit verstrebung bzw. Versteifung am Halter verbauen oder ohne?

Stabi hinten 3 Fach, welches Loch?
Lagerung hinten fest (uniball) oder original Gummi?

Beste Grüße


nach oben springen

#2

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 18.09.2021 13:56
von Fluham • TST Beobachter | 84 Beiträge

vom gefühl her würde ich sagen eher mitte bis hart hinten, damit es harmonisch mit dem Klopper an der VA ist.
je härter der Stabi an der Hinterachse, desto mehr "übersteuern"

VA habe ich ohne Versteifungsblech, damit der Stabi schöner arbeiten kann... die im PZ haben sich damals bestimmt was dabei gedacht.



zuletzt bearbeitet 18.09.2021 13:57 | nach oben springen

#3

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 18.09.2021 15:08
von Porschi • Admin | 7.080 Beiträge

So denke ich auch.
Hinten mittleres Loch. je härter du es hinten machst desdo
kleiner wird der Grenzbereich.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#4

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 18.09.2021 19:09
von Detmar • 45 Beiträge

Hallo,

ich würde den Stabi hinten auf die weichste, äussere Stellung machen. Nach meiner Erfahrung übersteuern die Transaxles meist, durch einen weicheren Stabi hinten kann man das abmildern. Ein härterer Stabi ist nicht grundsätzlich besser! Bei meinem Renn-924er habe ich hinten auch einen dünnen Stabi drin, obwohl ich alle dickeren auch habe.

Die Stabidurchmesser sind natürlich auch von Federhärten und Reifenbreite abhängig...

Grüsse,

Detmar


nach oben springen

#5

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 18.09.2021 19:26
von Chriddi • TST Super User | 557 Beiträge

Bin im S2 für die Nordschleife mit semis und mit dem h+r clubsport vorne den 30mm ohne versteifung gefahren und hinten auf der weichsten Stufe. Ich fand das am harmonischsten grade bei Regen. Je nach setup absolut neutral. Vorne härter durch verstrebung habe ich nicht probiert, hab aber auch nichts steiferes vermisst. Ehr hätte ich rundum leicht härtere federn montiert. Das wäre mit der eintragung aber wieder ein Thema gewesen.


Wer einen GT3 sucht der keinen Rennstreckenbetrieb hatte, fragt auch im Puff nach ner Dame die dort schon paar Jahre arbeitet aber noch Jungfrau ist :old:


zuletzt bearbeitet 18.09.2021 19:27 | nach oben springen

#6

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 18.09.2021 19:54
von Heidjer68 • TST User | 222 Beiträge

Naja den hinteren kan man ja wieder verstellen... Ich glaube ich fange mit der Mitte an...

Fahrwerk ist grade noch ein in die Jahre gekommendes koni, wenn das kw aus dem unfaller raus ist und geprüft wurde kommt das vermutlich rein..

Reifen müssen zur nächsten Saison auf jeden Fall neu, weiß aber noch nicht genau was, hätte gerne eine semi.

Also das ganze kann garantiert mehr als ich...


nach oben springen

#7

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 18.09.2021 21:49
von Andi 968 CS • TST Power User | 435 Beiträge

Zitat von Chriddi im Beitrag #5
Bin im S2 für die Nordschleife mit semis und mit dem h+r clubsport vorne den 30mm ohne versteifung gefahren und hinten auf der weichsten Stufe. Ich fand das am harmonischsten grade bei Regen. Je nach setup absolut neutral. Vorne härter durch verstrebung habe ich nicht probiert, hab aber auch nichts steiferes vermisst. Ehr hätte ich rundum leicht härtere federn montiert. Das wäre mit der eintragung aber wieder ein Thema gewesen.


Was meinst mit " ohne Versteifung am 30mm Stabi vorne"


nach oben springen

#8

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 19.09.2021 00:19
von Ollum • TST Inventar | 1.520 Beiträge

Mit der Verstellung des hinteren Stabis stellst du die Neigung des Fahrzeugs zum Unter- bzw. Übersteuern ein (Härter = mehr Übersteuern, Weicher = Mehr Untersteuern). Am Besten im Fahrversuch ermitteln un dmit der weichsten Stufe anfangen, das ist am sichersten. Mein 924S verhielt sich z.B. ganz anders als mein 968.


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit
nach oben springen

#9

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 19.09.2021 13:18
von grolli • TST Beobachter | 71 Beiträge

Zitat von Andi 968 CS im Beitrag #7
Zitat von Chriddi im Beitrag #5
Bin im S2 für die Nordschleife mit semis und mit dem h+r clubsport vorne den 30mm ohne versteifung gefahren und hinten auf der weichsten Stufe. Ich fand das am harmonischsten grade bei Regen. Je nach setup absolut neutral. Vorne härter durch verstrebung habe ich nicht probiert, hab aber auch nichts steiferes vermisst. Ehr hätte ich rundum leicht härtere federn montiert. Das wäre mit der eintragung aber wieder ein Thema gewesen.


Was meinst mit " ohne Versteifung am 30mm Stabi vorne"


Ich denke hier sind die zusätzlichen Metallwinkel (ich meine von partworks) gemeint, die das Verbiegen der Stabihalterung nach vorne/hinten vermeiden sollen.
Einfach mal googeln.
Gruß Oliver
Gruß Oliver


nach oben springen

#10

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 19.09.2021 17:10
von Chriddi • TST Super User | 557 Beiträge

Ha genau, ich nehme an Kai meinte auch die bei seiner ursprünglichen Frage.


Wer einen GT3 sucht der keinen Rennstreckenbetrieb hatte, fragt auch im Puff nach ner Dame die dort schon paar Jahre arbeitet aber noch Jungfrau ist :old:
nach oben springen

#11

RE: Clubsport Stabilisator

in 968 19.09.2021 17:34
von Heidjer68 • TST User | 222 Beiträge

Ja genau, werden nach hinten mit an der vorderachse... Ziemlich simpel gebaut und von Partworks teuer vertrieben... (2 Winkel und 3 Löcher...)

Habe das jetzt erstmal mit verbaut, hinten habe ich umgesetzt auf die Mitte...

Trotz der Alten Reifen (2016) fährt der ganz anders, angenehmer wankt nicht mehr irgendwie ruhiger, aber auch straffer.


nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2589 Themen und 23633 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3