#1

Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 11.02.2022 08:19
von ron • TST Beobachter | 75 Beiträge

Hallo

Bin am Zahnriemen mometan.. und hätte mal zwei Fragen.

Der Vorbesitzer oder die Werkstatt hat bei der Demontage des Hitzeschutzbleches über dem Anlasser 2 von 3 Haltestifte abgerissen.
Es wurde da einfach eine Treibschraube reingedreht und die rostet auch schon schön.
Kann ich an der Stelle aufbohren und einen Stift einsetzten oder ist da von Oben ein Kabelbaum oder was anderes Wichtiges montiert
(Stift oben und hinten fehlt .. der in der Mitte ist noch ok???

Zweite Frage .. unter dem Turbolader ist sehr viel Öl .. es kam nicht aus der Hutze von der Turboansaugseite.
Ist das etwas wo etwas überprüft oder getauscht werden muss oder kommt das aus dem Turbo und eine Demontage wäre notwendig??

Hoffe man sieht auf den Fotos was
Dankeschön !
IMG_20220210_164106.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_20220210_164020.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_20220210_164118.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_20220210_164118.jpg 


zuletzt bearbeitet 11.02.2022 08:21 | nach oben springen

#2

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 11.02.2022 09:47
von Porschi • Admin | 7.115 Beiträge

1. Schweißen ist an der Stelle nicht so gut. Ich würde da Nietmuttern setzen und das ganze mit Schrauben und u- Scheiben verschrauben. Soweit ich erinnere ist da nur Dämmung und der Teppich.

Das mit dem Lader, so schlecht zu sehen. Ich schaue Zuhause noch mal am Rechner 😁


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#3

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 12.02.2022 11:02
von Ollum • TST Inventar | 1.525 Beiträge

Ja, so sehen viele Transen von unten aus. Turbolader kann man nach über 30 Jahren mal demontieren und überholen lassen. An der Rumpfgruppe unten sitzt ein O-Ring zum Rücklauf. Der ist mit Sicherheit ausgehärtet. So oder so wirst du um eine Demontage nicht herum kommen. Ansonsten mal die oberste ölfeuchte Stelle suchen. Dort sollte auch der Defekt sein.


Gruß, Oliver
nach oben springen

#4

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 12.02.2022 11:48
von Porschi • Admin | 7.115 Beiträge

Ja, genau so wie Olli schreibt


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#5

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 12.02.2022 16:08
von Porschi • Admin | 7.115 Beiträge

Wegen den Stiften fällt mir gerade noch etwas ein.
Du könnstest auch solche laminier Schrauben aufkleben.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_3819.JPG 
 IMG_3821.JPG 

Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#6

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 13.02.2022 20:28
von Bierschneider • TST User | 101 Beiträge

Das Problem mit dem Öl am Lader kenne ich gut. Hab ewig gesucht, bis ich ganz banal auf eine vergniesgnaddelte Schlauchschelle am Ausgang des Laders gestoßen bin. Da drückte es bei Vollgas schön raus.


Grüße Christian
nach oben springen

#7

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 15.02.2022 14:29
von ron • TST Beobachter | 75 Beiträge

Danke für die Infos ..
Ich werde dann unten so einen Nietstift einziehen. Hatte halt nur Angst das dort ein Kabel oder etwas anderes beschädigt werden könnte.
Mit nur der einen Befestigung so will ich es nicht lassen.

Da muss ich dann am Lader suchen ...werde erstmal alles saubermachen. Vielleicht kommt da was zum vorschein.
Aktuell wollte ich es gut meinen und den verrosteten Nehmerzylinder Tauschen ... jetzt kommt das Kupplungspedal nicht mehr richtig hoch :)

So kommt man von einer sache zur nächsten :) ... die Kupplung ist/war auch gefühlt schon sehr runter.
Danke an alle :)


nach oben springen

#8

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 16.02.2022 12:47
von Bierschneider • TST User | 101 Beiträge

Das Problem mit der Kupplung kenne ich ebenfalls. Hatte vor Ewigkeiten den Gummischlauch durch Stahlflex ersetzt und Geber und Nehmer überholt. Mir kam damals eine Emulsion aus Wasser und Dot4 entgegen...
Nimm das Kupplungspedal (nach dem Entlüften) in die Hand und ziehe es von Hand wieder hoch. Das machst Du einige Male von Hand, dann wirst Du merken, dass der Druckpunkt früher kommt. Dauert eine ganze Weile, ich habe das gefühlt 100 mal gemacht, bis der Druckpunkt sich stabilisiert hat. Vielleicht hilft es dir.


Grüße Christian
nach oben springen

#9

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 16.02.2022 13:59
von ron • TST Beobachter | 75 Beiträge

Dankeschön ... werde ich mal probieren.

Ich hätte ja den Geber bei der gelegenheit auch getauscht aber wie bekommt man den raus ??
Wenn man vom Motorraum auf ihn runterschaut gibt es doch keine möglichkeit da zu Schrauben .. da sind doch die Klimaleitungen drüber und der Rest auch alles verbaut. (Turbo)

Vor dem Tauschen des Gebers hab ich Angst.
Beim E30 war wenn das Pedal unten blieb immer der Geber defekt .. und vor allem lief da alles in den Innenraum auf den Teppich.

War jetzt seit mehreren Tagen nicht drann aber habe da schon innen sicherheitshalber alles ausgelegt mit Pappe :)


nach oben springen

#10

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 16.02.2022 16:47
von Porschi • Admin | 7.115 Beiträge

Ja, das ist eng da. Das hilft nichts, weg bauen was muss und
mit Schlangenfingern schrauben.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#11

RE: Abgerissener Stift und Ölverlust am Turbolader

in 944 Turbo (951) 25.02.2022 13:20
von Bierschneider • TST User | 101 Beiträge

Habe keine Klima, von daher ging das ganz gut - wenn ich mich recht entsinne.

Was du zu dem anderen Problem noch machen könntest, wäre den Ausaugtrakt abzudrücken:
Vor der Drosselklappe dicht machen, irgendeine Spraydose passt da vom Durchmesser rein zum zumachen.
Am LMM passt genau ein Benzinfilter rein, dadurch kannst du dann Druck drauf geben. Irgendwo zischt es dann schon.


Grüße Christian
zuletzt bearbeitet 25.02.2022 14:00 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2598 Themen und 23732 Beiträge.

Heute waren 29 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5