#1

Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 15.10.2018 22:01
von stefan-z (gelöscht)
avatar

Guten Abend zusammen, ich habe folgendes Problem: Nach über einem Jahr Standzeit wollte mein 944 nicht anspringen. Da kein Benzin im Einspitzrohr ankam, habe ich das DME-Relais geprüft, die Benzinpumpe gebrückt und das Relais ersetzt. Jetzt kam Benzin an, aber aus allen Einspritzventilen nichts heraus. Dann wollte ich mit dem Oszilloskop prüfen, ob an den Ventilen ein Signal anliegt. Beim Messen des ersten Ventils spritzten plötzlich alle 4. Danach alles zusammen gebaut und gestartet, Motor spring wieder nicht an. Dann wieder am ersten Ventil gemessen und plötzlich sprang er spontan an. Meine Frage: Welcher Sensor sagt dem Steuergerät dass der Motor dreht? Kurbelwellensensor? Ich habe irgendwo was von einem Bezugsmarken- oder Drehzahlgeber gelesen. Kann mir jemand eine Tipp geben?
Vorab vielen Dank

Gruß Stefan


nach oben springen

#2

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 16.10.2018 07:02
von lghtest • TST User | 164 Beiträge

Beim 2.5er sitzen die Geber oben in der Kupplungsglocke. Sind leicht zu identifizieren.


Spannend hier. 🙂

Viele Grüße aus dem Vorhof der Grünen Hölle.
zuletzt bearbeitet 16.10.2018 07:02 | nach oben springen

#3

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 16.10.2018 08:29
von Turbopower • TST User | 133 Beiträge

Beim Start wird am Zündschlüssel zunächst die "Zündung" eingeschaltet. Über das DME-Relais kommt jetzt Spannung an das DME-Steuergerät.
Wenn dann der Motor mit dem Anlasser gedreht wird, erkennt das Steuergerät am Drehzahlsensor-Signal den Zustand "Motor dreht".
Damit erfolgt die zweite Freigabe an das DME-Relais und die Spritpumpe wird angesteuert.
Die Bezugsmarke wird hierfür zunächst nicht benötigt.


1600 PS aus 14 Zylindern - 931, 951, 996TT (ETG-Tuning)
nach oben springen

#4

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 16.10.2018 13:16
von Tom • Petrol Head | 2.971 Beiträge

Beim Startvorgang wird der Drehzahlsensor nicht für das DME Relais benötigt.

Kl 50 geht direkt vom Zündschloss an #4 der DME und schaltet das DME Relais unabhängig von der Drehzahl durch. Solange der Anlasser läuft, ist das DME Relais geschaltet.

Die fehlerhafte Taktung kann an DG/BG liegen. Vorher würde ich den weißen Mehrfachstecker an der Spritzwand inspizieren und reinigen. Ist gerne eine Fehlerquelle beim 944-1 und 924S nach langer Standzeit.


TOUGH GUYS WEAR PINK
nach oben springen

#5

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 16.10.2018 18:31
von stefan-z (gelöscht)
avatar

Kann man den Drehzahlgeber prüfen?


nach oben springen

#6

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 16.10.2018 18:44
von Tom • Petrol Head | 2.971 Beiträge

Ja. Allerdings brauchst du ein Oszi. Idealerweise am DME Stecker messen, um den Kabelbaum mit zu testen.


BG an #25/#26. DG an #27/#8. Amplitude bei Anlasserdrehzahl (200/min) > 2 besser 2,5 V


TOUGH GUYS WEAR PINK
nach oben springen

#7

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 16.10.2018 18:55
von stefan-z (gelöscht)
avatar

Oszi hab ich. Dann greif ich das morgen mal an. Ich werde berichten... Vielen Dank euch allen


nach oben springen

#8

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 28.10.2018 20:23
von stefan-z (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
bin heute erst dazu gekommen mich der Sache nochmal anzunehmen. Die Kontakte der Geber kann man ja auch an den jeweiligen Steckverbindungen am Ventildeckel messen. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei meinem Auto die obere Steckvebindung der Drehzahlgeber und die untere der Bezugsmarkengeber ist, anders als im Werkstatthandbuch beschrieben. Ich habe beide getrennt und blöderweise nicht drauf geachtet, welcher wo saß. Und dann festgestellt, dass die Kabelfarben gleich sind. Die einzige Chance herauszufinden, welcher Stecker wohin gehört, ist wahrscheinlich die Durchgangsmessung zum Stecker des Steuergerätes. Bei der Gelegenheit: Ich habe das Handbuch jetzt schon rauf und runter gelesen, wo sitzt das Steuergerät beim 82er?


nach oben springen

#9

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 28.10.2018 22:26
von lghtest • TST User | 164 Beiträge

Altes A-Brett: Steuergerät klemmt von unten an der Lenksäule, neues A-Brett: unter der Holzplatte vorne im Beifahrerfussraum.


Spannend hier. 🙂

Viele Grüße aus dem Vorhof der Grünen Hölle.
nach oben springen

#10

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 28.10.2018 23:09
von Ollum • TST Inventar | 1.520 Beiträge

Eine schnelle Lösung wäre sicher, einfach mal 2 neue Geber zu bestellen und einzubauen. Ich habe immer welche als Ersatz im Auto liegen. Falls sie vertauscht sind, merkst du, dass er nicht anspringt. Da muss man jetzt auch keine Doktorarbeit draus machen und Handbücher rauf- und runterlesen.


Gruß, Oliver
nach oben springen

#11

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 29.10.2018 16:45
von marvin (gelöscht)
avatar

Falls der DG defekt ist, könnte man dann zum testen den BG nehmen.


Don't panic


zuletzt bearbeitet 29.10.2018 16:49 | nach oben springen

#12

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 30.10.2018 08:33
von Tom • Petrol Head | 2.971 Beiträge

Zitat von stefan-z im Beitrag #8
Die Kontakte der Geber kann man ja auch an den jeweiligen Steckverbindungen am Ventildeckel messen.


Ja. Aber dort kann man nicht messen, ob die Sensoren richtig gesteckt sind 😉


TOUGH GUYS WEAR PINK

Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
Benjamin Franklin
nach oben springen

#13

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 01.11.2018 19:33
von stefan-z (gelöscht)
avatar

Zitat von Ollum im Beitrag #10
Eine schnelle Lösung wäre sicher, einfach mal 2 neue Geber zu bestellen und einzubauen. Ich habe immer welche als Ersatz im Auto liegen. Falls sie vertauscht sind, merkst du, dass er nicht anspringt. Da muss man jetzt auch keine Doktorarbeit draus machen und Handbücher rauf- und runterlesen.


Na ja, wenn ich das richtig lese kostet einer ca. 100,- Euro. Warum sollte ich auf Verdacht einen austauschen wenn er noch in Ordnung ist? Ich habe sie eben beide mit dem Oszi gemessen, der BG gibt kein Signal. Also werde ich einen ordern. Ich geh mal davon aus dass man besser ein Originalteil von Bosch nimmt, oder?



zuletzt bearbeitet 01.11.2018 19:33 | nach oben springen

#14

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 01.11.2018 20:46
von Porschi • Admin | 7.080 Beiträge

Muss nicht, ich habe die letzten Jahre auch schon von Bosch Vollgrütze gehabt.
Habe die letzten vom anderem Anbieter genommen, funzen ohne Probleme seit ca. 4 Jahren.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr
nach oben springen

#15

RE: Einspritzung bzw Sensoren/Geber

in 944 01.11.2018 20:58
von lghtest • TST User | 164 Beiträge

Habe schon mehrfach die Geber von Facet (für Volvo) installiert. Funktionieren und haben das Gehäuse komplett aus Kunststoff - in meinen Augen ein Vorteil, da die nicht festkorrodieren.


Spannend hier. 🙂

Viele Grüße aus dem Vorhof der Grünen Hölle.
nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2589 Themen und 23634 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4