#1

Elektrik-Wurm im CS - Fortsetzung des threads aus dem TTT

in 968 13.06.2018 21:09
von jr924s (gelöscht)
avatar

Zuerstmal: Er ist gerade gelaufen!

Und nun zu dem ws in der letzten Zeit passiert ist.

Ich hatte ja fast alles vom Kabelbaum abgeklemmt und nachher auch keinen Masseschluss mehr messen können, außer am LMM aber das ist wohl auch ok.

Vor 2 Wochen war Thomas (turbofrost) da und wir haben noch ein wenig weiter rumgemessen und nachher alles wieder angeklemmt.
Es schien soweit alles in Ordnung bis auf das ich die Verriegelung für die Stecker in der Zentralelektrik (Sicherungskasten) nicht eingerastet bekommen habe.

Thomas hatte ein neues Überbrückungskabel für's DME Relais mitgebracht, diesmal mit Sicherung.
Wir haben dann vorsichtig mit ganz kleinen Sicherungen überbrückt und siehe da, nichts brannte durch und die Benzinpumpe lief an.
Beim Starten tat sich allerdings nichts, kein Zündfunke. Aber es roch noch Sprit also habe es die ESVs wohl getan.

Wir waren nicht sicher ob nicht doch beide DMEs eventuell bei der vorherigen Probiererei Schaden genommen haben und ich habe sie dann zu Tom mit der Bitte um Check und eventuelle Reparatur geschickt.

Laut Tom bei den DMEs kein Befund - funktionieren beide einwandfrei.

Am Dienstag war Ralf bei mir und hatte seine Messgeräte und den KTS-300 mitgebracht.
Wieder ein wenig rumgemessen ohne einen echten Fehler zu finden.
Gegen 12:00 kam dann auch DHL mit den beiden DMEs und der KTS konnte zum Einsatz kommen.

Ralf hatte erstmal die Zentralelektrik verdreht und damit problemlos ca. 30 cm aus der Halterung rausholen können.
Damit ist es ihm auch gelungen alle Stecker korrekt einzurasten und den Veriegelungshebel zu schliessen.
Das die ZE verdreht montiert ist war mir nicht klar aber es ist tatsächlich so das nur so ein vernünftiges Arbeiten daran möglich ist.

Zwischen KTS und DME konnte allerdings keine Datenverbindung aufgebaut werden, wir haben es in verschiedenen Konfigurationen versucht.

Allerdings nicht mit überbrückten DME-Relais und ich bin mir nicht sicher ob im finalen zusammengebauten ZE-Zustand.

Dann hatte Ralf mir folgende Konversation mit Tom weitergeleitet

"Zitat von TomDa habt ihr das Problem ja schön eingekreist. Die DME kriegt keinen Strom. Also mal die Leitungen vom DME Relais nachmessen.

Dein KTS300 kann das."

Als ich das heute las dachte ich mir das wir die Stromversorgung zur DME eigentlich schonmal bestätigt gemessen hatten aber nie einen Versuch mit Überbrückung des Relais gemacht haben.

Also habe ich das Relais überbrückt, Zündung an und nach 2 Umdrehungen war er an und lief ohne Probleme.
Dann mal die Überbrückung rausgenommen und ein Relais reingebaut und auch damit ist er angesprungen.

Jetzt werde ich morgen mal den DME Stecker und die DME wieder in die Fahrgastzelle legen und mal sehen ob er dann auch nochmal anspringt.

Ist eine blöde Situation, einerseits schön das er wieder läuft - andererseits habe ich den Fehler nicht gefunden.
Vermutlich tatsächlich eine Macke irgendwo im Kabelbaum.

Falls er morgen wieder anspringt werde ich einfach mal ein paar 100 km Probefahren und wenn er sich da unauffällig verhält erstmal bis zum Ende der Saison nichts machen.

Danke an alle die mich bis jetzt bei der Sache unterstützt haben, speziell an Rafl und die beiden Thomasse.


Turbofrost hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 13.06.2018 21:10 | nach oben springen

#2

RE: Elektrik-Wurm im CS - Fortsetzung des threads aus dem TTT

in 968 16.06.2018 09:28
von Chriddi • TST Veteran | 921 Beiträge

und, was sagt die Probefahrt?


Wer einen GT3 sucht der keinen Rennstreckenbetrieb hatte, fragt auch im Puff nach ner Dame die dort schon paar Jahre arbeitet aber noch Jungfrau ist :old:
nach oben springen

#3

RE: Elektrik-Wurm im CS - Fortsetzung des threads aus dem TTT

in 968 16.06.2018 23:29
von jr924s (gelöscht)
avatar

Noch nichts.

Bin heute den ganzen Tag auf einem Motorradfahrsicherheitstraining gewesen.

Der Plan ist morgen alles korrekt anzuschliessen und wenn er dann anspringt zu fahren.

Ich werde berichten ...


nach oben springen

#4

RE: Elektrik-Wurm im CS - Fortsetzung des threads aus dem TTT

in 968 18.06.2018 10:17
von jr924s (gelöscht)
avatar

Gestern mal 'ne halbe Stunde gefahren. Alles unauffällig.

Bis auf dass das Tachosignal irgendwo verloren gegangen ist . Muss ich wohl nochmal bei ...


nach oben springen

#5

RE: Elektrik-Wurm im CS - Fortsetzung des threads aus dem TTT

in 968 23.11.2018 10:55
von jr924s (gelöscht)
avatar

So, jetzt hat die Kiste 32 Runden NoS, 70 Runden Zolder und ein paar hundert Kilometer Strasse hinter sich gebracht ohne zu mucken.

Woran es lag weiß ich natürlich immer noch nicht.

Und das ABS / Tachoproblem habe ich auch immer noch. Ich schätze dass das Signal vom ABS-Block nicht ankommt und deshalb auch der Tacho nicht läuft.

Was ich schonmal rausgefunden habe ist das ich das ABS-Relais einmal falsch gesteckt hatte, jetzt sollte es aber im richtigen Schacht sein.

Hat denn jemand eine Idee was ich wie messen muss um zu sehen was da nicht in Ordnung ist?


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3493 Themen und 31824 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 139 Benutzer (11.03.2024 10:35).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0