#16

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibration

in 924 S 27.09.2019 08:35
von mheber • TST Power User | 370 Beiträge

Zitat von Porschi im Beitrag #15
Immer gerne.

Ja, Öldrucklampe kann nat. auch vom Geber kommen.


Also wenn die Öldrucklampe blinkt und nicht leuchtet, ist es nicht der Öldruck sondern der Ölstand. Das ist beim 924S etwas kurios. Die gleiche Lampe wird für zwei Funktionen genutzt. Dazu kommt, dass der Ölstand auch meist zu früh warnt. Wenn die also nur blinkt und nicht dauerhaft leuchtet und der Ölstand in Ordnung ist, kann man das Blinken dieser Lampe ignorieren. Wenn der Ölstand zu niedrig ist (mit dem Stab ermittelt), dann nachfüllen, dann sollte das Blinken aufhören.

Man kann das Signal des Öldruckgebers auch am Sensor abgreifen. Kommt man am besten von unten dran. Der hat zwei Anschlüsse, einen für das Öldruckinstrument und einen für die Öldruckleuchte.


924S aus Spanien mit 150 PS, gebaut Februar 1987, 1. Zulassung Juni 1989, war Ausstellungsfahrzeug im PZ Madrid. Sonderausstattung: Klima, nachgerüstet: KAT, SERVO, Mittelarmlehne, AHK. Seit September 2015 in meinem Besitz. "Dienstlich" einen 924S in Buchhalterausstattung gebaut 29 Autos nach meinem privaten.


zuletzt bearbeitet 27.09.2019 08:37 | nach oben springen

#17

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibration

in 924 S 01.10.2019 07:40
von Toms924S • TST Beobachter | 52 Beiträge

Wollte hier ja noch mal berichten, was beim Porsche-Besuch raus gekommen ist. Traf mich ja wegen Rechnung mit der Vorbesitzerin dort. Tatsächlich war es so, dass die Rechnung revidiert werden musste. Fiel wegen gar nicht verbauter E-Teile um 180 Euro zu hoch aus! Schwach finde ich, dass man den quitschenden Keilriemen nicht gemacht hat. So wie es aussieht sind auch die Motorlager hinüber und deswegen die Vibration. Auch darauf kein Hinweis. Zahnriemen wurde von Sportwagen-Fachwerkstatt nämlich vor gar nicht allzu langer Zeit professionell gemacht, also liegts wohl nicht an falsch "jusitierten" AGW. Das der Ölstand zu gering war, bzw. die Öllampe ja blinkt und das schon ein Grund gewesen wäre, wenn man in der Werkstatt mal wenigstens nachschaut hätte, ob der Ölstand passt, zeigt mir ganz deutlich, dass kein Interesse vorhanden war, sich einem alten 924er zu widmen. Für einen Porsche-Händler extrem schwach. Wenn man schon extra zum Schmied geht und nicht zum Schmiedlein...

Im Anschluss versuchte ich dann, H-Gutachten bei einer anderen Prüfstelle zu bekommen, da, wo auch mein Stievater (KFZ-Meister) arbeitet, der dann auch gleich den quitschenden Keilriemen tauschen hätte sollen. Dort bekam ich für meine beiden vorherigen 924er auch immer "H". Mein Pech: es war der gleiche Prüfer zugegen, der ihm bei Porsche das H verweigerte. Er schickte mich dann natürlich gleich weiter. In der Werkstatt schüttelten alle nur den Kopf. Nur weil am hinteren Seitenteil sich der Klarlack dezent gelöst hat und das Cockpit Risse hat (für einen 924er aber sehr wenig), wurde abgelehnt. Ansonsten ist er top in Schuss, völlig unverbastelt und sehr ansehnlich, was die einheitliche Meinung von einem halben Dutzend Mechaniker war. Na ja, kommst an den falschen oder einen äußerst pingeligen Prüfer, hast eben Pech gehabt! Lustig ist ja nur, dass alles unbedingt völlig original sein muss. Wenn dann aber logischerweise der Lack bei einem 32 Jahre nicht in absoluten Neuzustand (so gefordert) und das Innenleben im originalen und ebenfalls Neuzustand ist, spielt das dann nicht mehr mit ein. Hab den Prüfer gefragt, ob er schon mal ein anderes Auto mit Originallack im Alter von 32 Jahren und gleichzeitig Neuzustand gesehen hat. Seine Antwort: "es gibt alt und historisch. Dieser Porsche ist einfach nur alt".

Was soll man da noch schreiben???


nach oben springen

#18

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibration

in 924 S 01.10.2019 09:26
von Tom • Petrol Head | 2.976 Beiträge

Das ist sicher nervend, wenn man auf Monopolisten trifft, die der Verantwortung, die ihr Job mit sich bringt, nicht gerecht werden.

Da hilft nur, sich an einen Prüfer zu wenden, der etwas von historischen Fahrzeugen versteht. Wobei sich mir schon beim beim "Anforderungskatalog für die Begutachtung von Oldtimern" des TÜV Süd der Magen umdreht. Das hat mit der Erhaltung der Zeugnisse der Fahrzeuggeschichte nichts zu tun. Beschädigte originale Sitzbezüge führen zur Ablehnung. Moderne Nachbauten von zeitgenössischen Rennschalen werden akzeptiert. Was soll der Quatsch? Allein die Akzeptanz nachträglicher "zeitgenössicher Umbauten" ist ein Unding. Wurde das Auto nachweislich in seiner Historie verändert, so dokumentieren auch diese Veränderungen die Fahrzeuggeschichte. Aber nachträglich durchgeführte Umbauten, die vielleicht damals möglich gewesen wären, haben nichts mit Oldtimern zu tun. Ebensowenig andere Fanatsieprodukte wie Singer, RWB oder ähnliche.

Egal - bevor ich mich wieder aufrege. Versuche Euro 4 für den 2,5l Motor zu kriegen. Das ist dann billiger als H-Kennzeichen.

Für die Definition von Oldtimern sind auch nicht Überwachungsvereine zuständig, sondern die "Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA)". Und die sagt klar in ihrer Charta von Turin:

"Veränderungen, aus der normalen Gebrauchszeit, eines historischen Fahrzeuges gegenüber dem Auslieferungszustand sind Zeugnisse der Fahrzeuggeschichte. Diese sollten daher erhalten bleiben. Die Restaurierung eines historischen Objektes erfordert darum nicht, sein Aussehen und seine technischen Merkmale ins Erscheinungsbild des ursprünglichen Baujahres zurückzuversetzen."

Beim Überwachungsverein würde dieses Fahrzeug auch kein H Kennzeichen kriegen. Wäre dem Besitzer aber sicher egal.

|addpics|l6t-2x-1634.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


Tatsachen sind die Feinde der Wahrheit.
Don Quijote
nach oben springen

#19

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibration

in 924 S 01.10.2019 17:47
von mheber • TST Power User | 370 Beiträge

Es reicht übrigens beim 2,5 l schon EURO 2 und die hat der mit geregeltem KAT. Damit ist die Steuer schon günstiger als mit H. EURO4 schafft man mit den Motoren nicht.

Such dir für das Gutachten einfach jemand anderen. Meist sind Dekra, KÜS, GTÜ toleranter.


924S aus Spanien mit 150 PS, gebaut Februar 1987, 1. Zulassung Juni 1989, war Ausstellungsfahrzeug im PZ Madrid. Sonderausstattung: Klima, nachgerüstet: KAT, SERVO, Mittelarmlehne, AHK. Seit September 2015 in meinem Besitz. "Dienstlich" einen 924S in Buchhalterausstattung gebaut 29 Autos nach meinem privaten.
nach oben springen

#20

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibration

in 924 S 01.10.2019 18:18
von Tom • Petrol Head | 2.976 Beiträge

Zitat von mheber im Beitrag #19
Es reicht übrigens beim 2,5 l schon EURO 2 und die hat der mit geregeltem KAT.



Danke. Ich meinte Euro 2. Das Alter....


Tatsachen sind die Feinde der Wahrheit.
Don Quijote
nach oben springen

#21

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibration

in 924 S 09.10.2019 16:24
von Toms924S • TST Beobachter | 52 Beiträge

Also, kurzer Zwischenstand. Haben nun H-Kennzeichen nach ein paar kleinen Aufwendungen erhalten (Details lasse ich mal weg). Die vieeeeel größere Schwierigkeit war, einen VS-Anbieter zu finden, der H für Fahrer unter 25 Jahre (mein Sohn ist knapp 20) zu finden, die zugleich kein Wertgutachten fordert. Das war ein tagelanger Wahnsinn, beinahe alle Einträge im Web trafen nicht zu, selbst die neuesten (z.B. Angaben zu ADAC; war extra in ADAC-Laden vor Ort). Nun wurde es die Würtembergische, die aber nun ca. 340 Euro VS inkl. TK mit 150 Euro im Jahr nimmt. Der ADAC-Mitarbeiter meinte, wenn mein Sohn mal 25 Jahre alt ist, könnten sie mir den gleichen Versicherungsschutz für 130 Euro im Jahr anbieten. Na ja, die Hauptsache, wir könn(t)en endlich fahren. Das Wetter macht uns ja einen Strich durch die Rechnung, allerdings ist eh die Zeit, den Porsche in den Winterschlaf zu schicken. Heute ging leider der Lichtschalter kaputt! Wollte ihn reparieren und hab ihn zerlegt. Ein Kontakt war so verschmort, dass die kleine Kontaktplatte dran festklebte und ein Ausschalten verhinderte. Hab ich an Fräsmaschinen wieder sauber plan und frei gefräst, leider reagiert aber nur der Motor, nicht das Licht. Vielleicht zerlege ich ihn gleich noch mal, allerdings kostet das Ding auf Porsches Car Classic Seite auch nur 46 Euro neu.

Soviel mal zu meinen News...

VG Tom


nach oben springen

#22

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibration

in 924 S 09.10.2019 17:10
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Na prima, Gratuliere.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Athen Ihlkatenweg 9, 24247 Mielkendorf ab ca. 18.00 Uhr


nach oben springen

#23

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibrationen

in 924 S 09.10.2019 17:42
von mikesch • TST Veteran | 754 Beiträge

erst mal Gratulation

das mit den 46,00 € für den Lichtschalter entspricht den "Porschemässigen" Preisen und gilt als "hinnehmbar"

Brauchte vor 2 Jahren den FH-Schalter rechts - 46,00 € wären ein Sonderangebot gewesen


warum einen 11-er fahren wenn man Transaxle fahren kann


zuletzt bearbeitet 09.10.2019 17:44 | nach oben springen

#24

RE: Mein Neuerwerb, Öllampe blinkt, Vibrationen

in 924 S 09.10.2019 21:57
von onkelsebb • TST User | 195 Beiträge

Zitat von mikesch im Beitrag #23

Brauchte vor 2 Jahren den FH-Schalter rechts - 46,00 € wären ein Sonderangebot gewesen


War der so platt? Normalerweise langt es die Kontakte zu reinigen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2592 Themen und 23662 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0