#16

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 04.07.2018 22:48
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Also Leute, ich bin an einer Lösung dran "made in Germany". Ich werde jetzt mal eines machen lassen und dann hier berichten. Dazu wird das alte Wastegate benötigt. Ersetzt werden Federn (kann auch nach Wunsch gefertigt werden) und Membran. Ggf. auch die Ventilführung falls notwendig. Preis kann ich auch erst hinterher sagen, aber es wird nach erster Schätzung günstiger als ein importiertes Lindsey Racing Teil.


Gruß, Oliver
nach oben springen

#17

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 05.07.2018 08:03
von Porschi • Admin | 7.639 Beiträge

Super Olli, wenn du WG brauchst sag Bescheid, ich habe liegen, würde auch schon eins zum testen nehmen.



nach oben springen

#18

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 05.07.2018 13:26
von Arne87 • TST Super User | 510 Beiträge

Ich verfolge euer 3,0 turbo projekt mit spannung (also das neue Thema, das alte aus dem ttt kenne ich noch)... dennoch ist so eine schritt fuer schritt beschreibung klasse... wie auch immer hier geht es ums WG, ich weiss von diversen Treffen hier in Schweden, dass mindestens 2-3 Leute das TIAL fahren, also möglich ist das auf jeden Fall, wie sinnvoll das ist ueberlasse ich euch, dafuer habe ich mich zu wenig damit befasst ;-)


nach oben springen

#19

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 05.07.2018 16:19
von Porschi • Admin | 7.639 Beiträge

Moin Arne, Ja das mit dem Tial funktioniert. Aber eben nicht optimal, ich würde eine Lösung mit überarbeitetem original bevorzugen.
Den Fred im ttt hatte ich damals ja auch schon sehr ausfürlich ausgeführt und da auch schon als Bauanleitung gedacht.

Es trift sich gut das ich im Moment wieder 2 3,0 turbos aufbauen soll, da bietet es sich an das hier noch mal zu schreiben.
Sa. geht es ein wenig weiter.
Gruß Karsten



zuletzt bearbeitet 05.07.2018 16:21 | nach oben springen

#20

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 16.07.2018 10:25
von Turbopower • TST User | 135 Beiträge

Zitat von Ollum im Beitrag #16
Ersetzt werden Federn (kann auch nach Wunsch gefertigt werden)

Hallo, hast du die originalen Membranen? Könnte ein paar davon gebrauchen. Passende Federn und Verschluß für die Dosen sind vorhanden.

Ansonsten grundsätzliches zum Bypassventil:
Wenn der Ladedruck nicht erreicht wird, zuerst nach anderweitigen Fehlern suchen.
Erste Prüfung ist immer, ob das gesamt Aufladesystem dicht ist (Abdrücken)!
Dann die Ansteuerungsseite durch Test mit Vollschraube prüfen bzw. Ausschließen.
Meistens ist der Abgasdruck zu hoch, da dieser das Bypassventil ebenfalls aufdrückt.
Hier kommt die gesamte Abgasanlage (Downpipe, Kat, ESD) in Betracht oder eine schlechte Laderkonfiguration (z.B. K26/6 mit K27 Verdichter).
Fällt der Ladedruck nur oben ab, kann natürlich auch der Lader am Ende seiner Möglichkeiten sein.

Wenn die obigen Probleme nicht beseitigt werden, sondern nur mit einem verstärkten Bypassventil angegangen werden, wird der Ladedruck natürlich etwas erhöht.
Allerdings zieht das erhöhte Abgastemperatur und Drücke nach sich, die durchaus ernsthafte Probleme nach sich ziehen.
Daher unbedingt das gesamte System von Turbolader und Umfeld im Auge behalten.


1600 PS aus 14 Zylindern - 931, 951, 996TT (ETG-Tuning)


nach oben springen

#21

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 17.07.2018 20:38
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Hallo Herr Eichner,

Membranen habe ich nicht. Ich lasse das über einen Kontakt überholen. Dort wird jetzt erst mal eines fertiggestellt und ich gucke mir das Ergebnis mal an.

@ all:

Hat jemand kurzfristig ein Foto zur Hand wie das Wastegate von unten im Fahrzeug verbaut ist? Es geht darum dass abgeschätzt werden kann, wie viel Platz drumrum noch ist.
Danke!


Gruß, Oliver
nach oben springen

#22

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 17.07.2018 21:20
von Porschi • Admin | 7.639 Beiträge

Habs gerade vor der Tür versucht, das wird so nix.
Aber, schau mal https://www.lindseyracing.com/LR/Parts/WASTEGATE.html

Gruß Karsten



Ollum hat sich bedankt!
nach oben springen

#23

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 18.07.2018 10:48
von Turbopower • TST User | 135 Beiträge

Zitat von Ollum im Beitrag #5
Ob das Ventil mit oder entgegen der Strömungsrichtung arbeitet ist egal.
.... und alle internen Wastegates von den modernen Fahrzeugen öffnen immer entgegen der Strömungsrichtung.

Hallo,
die Strömungsrichtung ist für eine saubere Regelung alles andere als egal. Ein Abgasdruck von nur 1,2 bar bringt das recht groß ausgelegte Bypassventil ohne Ansteuerung durch Ladedruck bereits zum Abheben. Beide Kräfte, d.h. über das Taktventil geregelter und damit reduzierter Ladedruck und Abgasdruck arbeiten in die selbe Richtung. Wenn der Abgasdruck in die entgegengesetzte Richtung arbeitet, bleibt das Bypass länger geschlossen. Die Regelung wird dann allerdings zwangsläufig instabil, d.h. sie wird sägen.
Aus diesem Grund wurde das Tial-Ventil auch nicht senkrecht, sondern waagrecht eingebaut, damit die Strömungsrichtung wieder stimmt.
PS: Die internen Wastegates moderner Turbolader arbeiten regelmässig genauso.

Da ich auf möglichst originale Optik wert lege, verwende ich auch für Renneinsätze die serienmässigen Bypassventile und baue in diese eine verstärkte Feder ein. Bei Interesse einfach melden.
Damit anschließend das Regelverhalten der KLR stimmt, sollte diese auf die geänderte Federcharakteristik angepasst werden.


1600 PS aus 14 Zylindern - 931, 951, 996TT (ETG-Tuning)
nach oben springen

#24

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 18.07.2018 10:54
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Zitat von Turbopower im Beitrag #23
Zitat von Ollum im Beitrag #5
Ob das Ventil mit oder entgegen der Strömungsrichtung arbeitet ist egal.
.... und alle internen Wastegates von den modernen Fahrzeugen öffnen immer entgegen der Strömungsrichtung.

Hallo,
die Strömungsrichtung ist für eine saubere Regelung alles andere als egal. Ein Abgasdruck von nur 1,2 bar bringt das recht groß ausgelegte Bypassventil ohne Ansteuerung durch Ladedruck bereits zum Abheben. Beide Kräfte, d.h. über das Taktventil geregelter und damit reduzierter Ladedruck und Abgasdruck arbeiten in die selbe Richtung. Wenn der Abgasdruck in die entgegengesetzte Richtung arbeitet, bleibt das Bypass länger geschlossen. Die Regelung wird dann allerdings zwangsläufig instabil, d.h. sie wird sägen.
Aus diesem Grund wurde das Tial-Ventil auch nicht senkrecht, sondern waagrecht eingebaut, damit die Strömungsrichtung wieder stimmt.
PS: Die internen Wastegates moderner Turbolader arbeiten regelmässig genauso.

Da ich auf möglichst originale Optik wert lege, verwende ich auch für Renneinsätze die serienmässigen Bypassventile und baue in diese eine verstärkte Feder ein. Bei Interesse einfach melden.
Damit anschließend das Regelverhalten der KLR stimmt, sollte diese auf die geänderte Federcharakteristik angepasst werden.



Deswegen habe ich mich einen Beitrag später auch korrigiert.


Gruß, Oliver
nach oben springen

#25

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 18.07.2018 14:39
von Turbopower • TST User | 135 Beiträge

Zitat von Ollum im Beitrag #24



Deswegen habe ich mich einen Beitrag später auch korrigiert.


Entschuldigung, ich hatte den Beitrag #7 überlesen.
Es ging mir sowieso nur darum, den Einfluss auf die Regelung zu erläutern.
Ähnliche Diskussionen gibt es auch zum Umluftventil.


1600 PS aus 14 Zylindern - 931, 951, 996TT (ETG-Tuning)


zuletzt bearbeitet 18.07.2018 14:41 | nach oben springen

#26

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 18.07.2018 21:57
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Kein Problem, solche Themen leben ja vom Diskurs

Die Hauptsache ist ja dass nichts falsches stehen bleibt.


Gruß, Oliver
nach oben springen

#27

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 08.08.2018 08:45
von turbinek • TST Super User | 695 Beiträge

Moin wie ist der Stand zum Thema Wastegate?
Ist die Dualportvariante von Lindsey Racing tatsächlich eine Alternative und kann man es wie das originale nutzen? -> Dualport brauch ich das?


951 G


nach oben springen

#28

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 08.08.2018 11:44
von Swiss951 (gelöscht)
avatar

Hallo,

Ich hatte vor etwa 5 Jahre ein Club Wastegate von Lindsey Racing (und auch andere Teile von ihnen wie überholter Generator und überholter 26/6 Turbo) bestellt und eingebaut. Es funktionierte alles ohne Probleme und sehr gut, die Leute bei Lindsey sind sehr freundlich und zuvorkommend.

Das Club Wastegate (Single Port) ist direkt Plug und Play und hat bis anhin perfekt funktioniert.

Soviel ich weis brauchst du das Dual Port Wastegate nur wenn du ein sogenanntes "Dampfrad" hasst und du den Ladedruck somit regeln willst/kannst.



zuletzt bearbeitet 08.08.2018 11:45 | nach oben springen

#29

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 08.08.2018 12:49
von turbinek • TST Super User | 695 Beiträge

👍


951 G


zuletzt bearbeitet 08.08.2018 12:50 | nach oben springen

#30

RE: Wastegate

in 944 Turbo (951) 08.08.2018 14:34
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Bei meinem ist der Ventilsitz gerissen und muss nun aufwändiger instandgesetzt werden. Dauert noch etwas.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 250071533072080534.jpg 

Gruß, Oliver
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2755 Themen und 25263 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2