#16

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 09:39
von Ollum • TST Inventar | 1.521 Beiträge

Ja, klar die ist dicht.


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit
nach oben springen

#17

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 10:45
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Alles andere wo Wasser oder Öl raus kommen könnte kontrolliert?


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 3, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#18

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 12:49
von Tom • Petrol Head | 2.976 Beiträge

Zitat von Ollum im Beitrag #14
das bedeutet, diese Saison ist wieder einmal gelaufen.



Kopf hoch. Auf dem Level, auf dem du dich bewegst, muss du das sportlicher sehen.

Erstmal Kopf runter und gucken. Wenn nichts mechanisches ist, neue Dichtungen und wieder zusammen bauen. Der Weg ist das Ziel. Und wenn du einmal stolperst, dann wieder aufstehen, Krone gerade rücken und weiter machen.

Einzig ein Riss im einem Zylinder könnte ein Frustbier rechtfertigen. 🍻



Made weak by time and fate, but strong in will
To strive, to seek, to find, and not to yield.
nach oben springen

#19

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 12:59
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Sag Bescheid, ich helfe dir. 😁


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 3, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
Ollum hat sich bedankt!
nach oben springen

#20

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 13:01
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Aber, selbst wenn Öl durch den Ansaugkrümmer geblasen wird darf der nicht aus den Dichtungen drücken. Da passt was nicht 🤔


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 3, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#21

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 13:17
von transe • TST Beobachter | 57 Beiträge

So wie ich das mitgelesen habe müssen da ja Unmengen an Öl in die Brennräume kommen. Das müsste ja zu einer deutlichen Kompressionserhöhung im Brennraum führen und das wiederum möglicherweise zu einer überbelasteten Kopfichtung - könnte ich mir vorstellen.
Aber das solche Ölmengen vom fast neuen Lader kommen sollen kann ich mir wiederum nicht vorstellen...
Der Lader meines 931 hat auch Öl in den Ansaugtrakt gedrückt. Die Karre war der reinste Nebelwerfer aber ich konnte trotzdem keinen spürbar höheren Ölverbrauch feststellen.


Deutscher durch Geburt und Schwabe durch Gottes Gnade!
nach oben springen

#22

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 13:19
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Hast du das Kühlsystem mal unter Druck gesetzt. Alles trocken machen und Druck auf den Ausgleichsbehälter 🤔 dann schauen wo es raus drückt.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 3, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#23

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 13:43
von Ollum • TST Inventar | 1.521 Beiträge

Ich werde wie geplant einen Kompressionstest und eine Druckverlustprüfung durchführen. Somit können schnell mechanische Defekte lokalisiert werden.
Sollten die Kolbenringe gebrochen sein, muss der Motor raus. Ist der defekt lediglich am ZK, würde ich diesen erstmal demontieren. Ich halte euch auf dem Laufenden.


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit
nach oben springen

#24

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 14:15
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Das mit dem Druck im Kühlsystem! Ich habe dafür eine Pumpe die auf den Ausgleichsbehälter gemacht wird solltest du auch noch machen😁


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 3, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#25

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 20:58
von Ollum • TST Inventar | 1.521 Beiträge

Es gibt neues: Nach der kurzen Ausfahrt gestern und dem sichtbaren Öl- und Wasseraustritt habe ich heute eine Kompressionsprüfung gemacht:
Alle Zylinder hatten gleichmäßig 10 bar (kalt).

Soweit so gut.
Also nochmals den Ansaugtrakt zerlegt und geprüft. Ergebnis: trocken, also in Ordnung. Auch die Ansaugbrücke wurde mit der Hohlraumkamera inspiziert; ebenfalls trocken.

IMG_20210525_195007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_20210525_195034.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_20210525_195547.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_20210525_195614.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Danach habe ich mit der Kamera versucht durch die Zündkerzenlöcher nochmals in die Zylinder zu gucken. Erstaunlich, wie gut die von der Lidl-Hohlraumkamera gemachten Bilder sind, die ich wiederum vom Display mit meinem uralten Huawei Billighandy abfotografiert habe.

IMG_20210525_201133.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_20210525_201202.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_20210525_201229.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_20210525_201309.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Am Zylinder 1 sieht man gut das Öl welches die Zylinderwand herunterläuft.
Bei den anderen Zylindern Öllachen auf den Kolben und das am Rand könnten Klopfspuren sein (?)

Eine Druckverlustprüfung werde ich dennoch vor Demontage durchführen sobald ich mir das nötige Werkzeug geliehen habe.


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit


zuletzt bearbeitet 25.05.2021 21:06 | nach oben springen

#26

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 22:39
von Ollum • TST Inventar | 1.521 Beiträge

Mich beschleicht das Gefühl, dass die Ventilschaftdichtungen fehlen. Wo soll sonst so viel Öl in den Zylinder fließen?


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit


zuletzt bearbeitet 25.05.2021 22:40 | nach oben springen

#27

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 25.05.2021 23:33
von turbo931 • TST Beobachter | 57 Beiträge

Moin Olli, das ist doof. Ist den der Ladeluftkühler von innen mal gereinigt worden. Nicht das der voll Öl ist, bevor der Motor überholt wurde.
Gruß Jörg


nach oben springen

#28

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 26.05.2021 07:31
von Ollum • TST Inventar | 1.521 Beiträge

Ja, das war mein allererster Verdacht und ich hatte ihn damals komplett ausgespült. So wie ich es sehe kommt es nicht aus dem Ansaugbereich sondern läuft dort hinein.


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit
nach oben springen

#29

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 26.05.2021 08:03
von Porschi • Admin | 7.087 Beiträge

Ventilschaftdichtungen hoffe ich doch nicht. 😬
Wobei, das wäre das kleinste Problem 🤔


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 3, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#30

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 26.05.2021 09:09
von Arne87 • TST Power User | 460 Beiträge

Ventilschaftdichtungen… ich weiß nicht. Für mich ist es so, bei der Menge Öl im Ansaugbereich kann das eigentlich nicht aus dem Brennraum kommen. KGE geht in Catchtank, also auch nicht bleibt für mich weiterhin nur der Turbo irgendwie


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2592 Themen und 23662 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0