#166

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 02.10.2021 17:42
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

So, heute noch das Steuergerät angeschlossen und alle relevanten Sensoren kalibriert: WB-O2, TPS, MAP

Gegen Ende einer solchen OP neigt man ja gelegentlich zur Prokrastination, um sich nicht der Gefahr einer Enttäuschung auszusetzen, aber nächste Woche ist es soweit!

vems.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit
Porschi hat sich bedankt!
nach oben springen

#167

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 02.10.2021 17:57
von Tom • Gentleman Driver | 3.142 Beiträge

Zitat von Ollum im Beitrag #166
...nächste Woche ist es soweit!


Wir sind gespannt...



zuletzt bearbeitet 02.10.2021 17:58 | nach oben springen

#168

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 04.10.2021 22:33
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Heute war der erste Startversuch. Der Wagen ist angesprungen und läuft soweit im Stand ganz gut, die LL-Drehzahl ist etwas niedrig und ich hatte eine Schlauchschelle vergessen anzuziehen. Ansonsten war ich mit den ersten Minuten zufrieden. Zwei Dinge fürs Protokoll:

1. Ich habe den Eindruck, dass sich das Kühlsystem durch das Steam-Vent-Kit von Lindsey Racing selbst entlüftet. Vorne an der 12mm Schraube kam kaum Kühlwasser heraus. Wer hat da Erfahrungen?

2. Der Motor hatte auch ohne Karstens Zauberwerkzeug sofort Öldruck. Ich habe dazu den Ölfilter abgeschraubt und in das Rohr welches von der Ölpumpe kommt mit einer großen Spritze einige Male Öl eingegossen bis es oben stand. Danach den Ölfilter wieder drauf und mit gezogenem DME-Relais ca. 3 x 15 Sekunden den Anlasser drehen lassen. Dann DME Relais rein und normal starten und Über die Öffnung des Ölpeilstabs mit der Druckluftpistole das Kurbelgehäuse leicht unter Überdruck setzen. Der Öldruck war sofort da.

Folgende Flüssigkeiten nutze ich:

- Motoröl: Valvoline 5W-50 VR1 mit Lucas TB Zinc-Plus Engine Break-In Additive (letzteres nur zum Einfahren)
- Kühlmittel: G12++ / Dest. Wasser im Verhältnis 50:50
- Servoöl: Dexron IID


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit


Porschi hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 05.10.2021 17:44 | nach oben springen

#169

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 05.10.2021 15:49
von Porschi • Admin | 7.639 Beiträge

Moin Oli, das ist ja klasse. Ich bin gespannt wie er läuft.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#170

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 10.10.2021 17:07
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Die ersten 100 km sind gefahren. Der Motor schnurrt richtig schön! Zumindest der Leerlauf und Teillastbetrieb sind topp. Ich hatte die Kabel für den LLS und den Klopfsensor vertauscht, jetzt funktioniert auch die Leerlaufregelung wieder. Ein Malheur der ersten Probefahrt war ein eingerissener Kühlerschlauch vom Heizungsrücklauf. Festgestellt auf dem Weg zur Arbeit. Schnell am Baumarktparkplatz einen Nothalt eingelegt, ein Cuttermesser, eine neue Schlauchschelle und etwas Kühlmittel eingekauft und an Ort und Stelle behoben.
Jetzt nervt nur noch ein kleines Ölleck, dessen Ursache ich noch nicht gefunden habe. Es hängt immer wieder ein Tropen an der Ölwanne in der Gegend des Peilstabs/Ölrücklauf des Turbos. Interessant wird es ja erst nach den 1000 km einfahren, wenn ich auch unter Volllast beschleunigen kann.
Im Zuge der HU kam dann noch eine kleine Fahrwerksüberholung dazu: Neue Domlager und Federn/Federbeine an der Vorderachse.

Alles erstrahlt wieder in neuem Glanz (ich sehe gerade, der Scheibenwaschbehälter muss noch neu - er stört optisch)

1633876132693_kl.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit


zuletzt bearbeitet 10.10.2021 17:23 | nach oben springen

#171

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 10.10.2021 17:27
von Porschi • Admin | 7.639 Beiträge

Das ist doch schon mal klasse.
Öltropfen, könnte wirklich vom Peilstab kommen.
Sieht richtig schick aus der Motorraum.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr


zuletzt bearbeitet 10.10.2021 17:28 | nach oben springen

#172

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 12.10.2021 12:58
von Jensemann Racing • TST User | 230 Beiträge

Muss auch sagen, der motorraum ist echt schön! 👍🏻 Auch die Position vom Zündblock ist ganz gut. Wie ist das mit der wärmeabstrahlung der Krümmer zum zündblock?
Grüße


nach oben springen

#173

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 12.10.2021 15:00
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Zitat von Jensemann Racing im Beitrag #172
Muss auch sagen, der motorraum ist echt schön! 👍🏻 Auch die Position vom Zündblock ist ganz gut. Wie ist das mit der wärmeabstrahlung der Krümmer zum zündblock?
Grüße


Ich habe es nicht gemessen, allerdings habe ich das Abschirmblech vom Automatik installiert (siehe hier) und es laufen dort die Bremsleitungen zum Hydroaggregat entlang. Die Zündspulen sind ja oft serienmäßg direkt am Motorblock montiert. Insofern halte ich das für unkritisch.


Gruß, Oliver

Situs vilate in isset abernit


zuletzt bearbeitet 12.10.2021 15:00 | nach oben springen

#174

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 17.11.2021 16:52
von Arne87 • TST Super User | 510 Beiträge

Ich greife das hier noch einmal wieder auf. Einfach unfassbar, aber ich nehme gerade bei meinem Vor-Corona Daily-944S den Motor auseinander zur Revision und als ich die Ansaugbrücke wegnehme, was sehe ich da? Das gleiche Bild wie bei Olli. Es hatte noch nicht geleckt war aber sicher auf dem Weg… hatte ich vorher noch nie gesehen. Auf den geschlossenen Ventilen stand auch sogar Öl! Vor und direkt hinter der Drosselklappe war es furztrocken aber selbst in den Krümmer hatte es das Öl etwas gezogen. Man sieht auf dem Bild das es relativ schnell wieder Silber wird… bin mal gespannt wie der Motor innen aussieht. Hat jetzt seine 300k gelaufen aber denke dann auch das die Ringe platt sind. Olli ist bei dir jetzt alles trocken?
FD7F8A5E-6AAE-4088-B54A-8A460052C566.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

1D330118-10E9-4A49-8E87-CAF497112EBA.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)


Ollum hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 17.11.2021 16:53 | nach oben springen

#175

RE: Unmöglicher Ölverlust

in 944 Turbo (951) 17.11.2021 22:31
von Ollum • TST Inventar | 1.615 Beiträge

Ich muss noch einmal das Kerzenbild überprüfen und ich vermute noch ein oder zwei defekte Hydrostößel. Aber das Ölproblem ist insoweit gelöst. Die Vermutung der Ursache von Kolbenringen in Verbindung mit den glatten Zylinderwänden ist also belastbar. Ich bin froh, das hinter mich gebracht zu haben. Noch 30 Mal würde ich das nicht mehr machen wollen.


Gruß, Oliver


KIM 924 S hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 17.11.2021 22:33 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2755 Themen und 25262 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (18.05.2020 19:05).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1