#76

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 03.01.2023 16:26
von Porschi • Admin | 9.326 Beiträge

Dann ist alles gut.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
Andi 968 CS hat sich bedankt!
nach oben springen

#77

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 03.01.2023 18:59
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Danke euch. Die Geschichte mit dem Ölverlust bei Ollum hatte schon Mal gelesen, aber wieder verdrängt.
Ich schließe daraus, dass dreiteilige Ölabstreifringe besser sind als zweiteilige.
Die VAG Geschichten kenne ich natürlich auch, hatte die aber jetzt nicht mit unseren Motoren in Zusammenhang gebracht.
Ich habe bisher auch nur dreiteilige in der Hand gehabt.
Ich gucke mal, was zu seiner Zeit lieferbar ist.


Grüße Christian
zuletzt bearbeitet 03.01.2023 18:59 | nach oben springen

#78

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 03.01.2023 22:15
von Chriddi • TST Veteran | 921 Beiträge

Zitat von Porschi im Beitrag #74
Nachdem Olli die Probleme hatte bin ich allerdings auch dazu übergegangen die von Scheuerlein zu nehmen.

Wobei es auch von den Ringen für die 2,5 Ltr. 2 Versionen gibt, die mit den 2 Teiligen Ölabstreifringen
und die mit den 3 Teiligen Ölabstreifringen wie bei den von Scheuerlein.



Was habe ich denn? Muss ich mich auf probleme einstellen 🤔


Wer einen GT3 sucht der keinen Rennstreckenbetrieb hatte, fragt auch im Puff nach ner Dame die dort schon paar Jahre arbeitet aber noch Jungfrau ist :old:
nach oben springen

#79

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 03.01.2023 22:35
von Ollum • TST Kaiser | 2.115 Beiträge

Alle, die 2-teilige Ölabstreifringe haben, könnten ja den Ölverbrauch messen. Daran ist ersichtlich ob diese gut arbeiten.


Gruß, Oliver
zuletzt bearbeitet 04.01.2023 10:46 | nach oben springen

#80

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 04.01.2023 07:33
von Porschi • Admin | 9.326 Beiträge

Genau so Olli.
Ich habe im 3,0 turbo auch die Mahle 2 Teiligen verbaut. Laufen Problemlos, kein Ölverbrauch festzustellen.
Auch nach 6 Jahren und ordentlich auf die Mütze, alles gut.
Chriddi, du hast auch die Mahle wenn ich richtig erinnere.

Denke du brauchst dir aber keine Gedanken machen.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
Chriddi hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 04.01.2023 07:34 | nach oben springen

#81

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 31.03.2023 10:55
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Moin Männer, ein passender Block ist gefunden😁
Mein Schrauber hat Kolbenringe von Götze gekauft, 2teilig. Spricht etwas dagegen? Bin etwas verunsichert aufgrund der vergangenen Diskussionen...
Was habe ich vom Feinwuchten der oszillierenden Massen, etc? Ist aktuell nicht geplant, war auch noch nicht im Gespräch, bietet sich aber irgendwie an bevor man den Räffel zusammenschraubt 🤔
Aber wem erzähle ich das...

Noch eine Frage: das Vermessen der Zylinder und Kolben hat m.E. einen esoterischen Anteil. Welche Rolle spielt dabei die Umgebungstemperatur? Wenn man über 1/1000mm spricht, sicher nicht irrelevant, oder?
In der Werkstatt hatte es damals 5⁰C

Danke für eure Antworten.


Grüße Christian
nach oben springen

#82

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 31.03.2023 11:54
von Porschi • Admin | 9.326 Beiträge

Hm, Wenn alles top ist, dann funzen auch die 2 teiligen Ringe. Ich würde den Block auf jeden Fall hohnen.
Besser sind aber wirklich die 3 teiligen.
Auswiegen, normal sind die Teile schon gut ausgewogen, Sinn würde es bei den Pleuelen machen.
Nur da bringt es nichts wenn du nur die oszillierenden Massen wiegst. da musst du auch die
Rotierenden wiegen.
Vermessen würde ich auf jeden Fall, 1/1000mm ist nichts, Kommt aber darauf an ob Kolben und Motor zusammen gehören
und wie viel gehont wurde.
Das mit der Temperatur ist schon nicht ohne. Wenn aber alle Teile bei 5° gemessen wurden sollte es keine Probleme geben.
Nur wenn Block bei 5° und Kolben bei 25° gemessen wurden kann das schon verfälschen.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#83

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 31.03.2023 13:42
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

OK, das leuchtet mir ein.
Die Zylinder sind frisch überarbeitet, geätzt - klar. Keine Riefen, alles gut.
Alles andere ist original. Kolben wiegen machen wir eh, wird aber vmtl keine Korrekturen benötigen, da die alle aus demselben Motor stammen.
Dann suche ich Mal noch Teile zusammen😃


Grüße Christian
nach oben springen

#84

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 31.03.2023 15:04
von Porschi • Admin | 9.326 Beiträge

Wenn geätzt wurde und nicht gehont passt das. Wiegen auf jeden Fall.
Die sind schon gut, etwas geht aber immer.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#85

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 07.04.2023 19:08
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Ich vermute, das sind die richtigen? TG1, keine Übermaßkolben.
Screenshot_20230407-190330.png - Bild entfernt (keine Rechte)


Grüße Christian
nach oben springen

#86

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 07.04.2023 20:02
von Ollum • TST Kaiser | 2.115 Beiträge

Ja, exakt die habe ich verbaut.


Gruß, Oliver
Porschi und Bierschneider haben sich bedankt!
nach oben springen

#87

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 26.04.2023 19:15
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Freitag geht's los, Crank Case Assembly😃


Grüße Christian
nach oben springen

#88

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 08.08.2023 21:25
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Zwischenstand und ein paar Fragen...
Kolben, Pleuel, Kurbelwelle sind seit ein paar Wochen da, wo sie hingehören. Irgendwie hatte ich total verdrängt, Schrauben und Kleinteile zum verzinken zu geben, nun ja, das habe ich heute mal erledigt. Danach kommen dann die AGW wieder rein und die Ölwanne drunter.
Ölpumpe ist zerlegt und gewienert, sieht gut aus.

Wo bekomme ich die Winkel und Y-Stücke für die Unterdruckschläuche her? Das sind ja bestimmt Standardteile, die im PZ sicher standardmäßig mit Aufschlag versehen sind.
Dann ist mir beim durchstöbern diverser Kisten mit Teilen aufgefallen, dass diverse Schlauchleitungen mit Fittingen verpresst sind. Mein erster Gedanke war, die Fittinge herauszulösen und neue Schläuche entweder mit Schlauchschellen zu befestigen oder wieder zu verpressen. Dazu fehlt mir allerdings das Werkzeug. Was ist euer MIttel der Wahl?

Donnerstag erstmal wieder zur HU, das Wetter wird wieder schön.


Grüße Christian
nach oben springen

#89

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 08.08.2023 22:57
von Ollum • TST Kaiser | 2.115 Beiträge
zuletzt bearbeitet 08.08.2023 23:00 | nach oben springen

#90

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 09.08.2023 09:26
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Noch eine Frage bzgl konfektionierte Leitungen. Neu kaufen, oder besser zerlegen, aufhübschen neue Schläuche pressen lassen?
IMG_20230809_091022_HDR~2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Grüße Christian
nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3493 Themen und 31824 Beiträge.

Heute waren 39 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 139 Benutzer (11.03.2024 10:35).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3