#91

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 09.08.2023 14:01
von Porschi • Admin | 9.618 Beiträge

Neu wird nicht so einfach, aufhübschen und benutze sie wie sie sind.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#92

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 09.08.2023 21:19
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Das wird das Beste sein. Der dicke von Lader zur Ölwanne kostet 1300€. Die spinnen, die Römer 🥺


Grüße Christian
nach oben springen

#93

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 09.08.2023 21:22
von Porschi • Admin | 9.618 Beiträge

Ja, deshalb schreibe ich das.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
zuletzt bearbeitet 09.08.2023 21:23 | nach oben springen

#94

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 09.08.2023 21:34
von Andi 968 CS • TST Veteran | 867 Beiträge

Zitat von Bierschneider im Beitrag #92
Das wird das Beste sein. Der dicke von Lader zur Ölwanne kostet 1300€. Die spinnen, die Römer 🥺


Waaaaas!!!! 1300 Euro für die Leitung vom Lader zur Wanne🙈🙈🙈


nach oben springen

#95

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 09.08.2023 21:59
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Vorsichtig, gaaaanz vorsichtig putzen und in Watte gepackt weglegen. Muss unbedingt einen hungrigen Rottweiler für die Garage kaufen, so wertvoll wie manche Teile sind, die dort liegen😂


Grüße Christian
nach oben springen

#96

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 09.08.2023 22:14
von Porschi • Admin | 9.618 Beiträge

Jupp, ich bin ja seit einiger Zeit auf Teilesuche. Ist nicht mehr wahr was so läuft.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#97

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 13.09.2023 20:42
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Es ging heute weiter voran.
Nachdem eine Menge Teile und vor allem Schrauben von Gelbchromatieren zurück sind haben wir heute die AGWs und die Ölpumpe eingebaut. Natürlich habe die Ölschnorchelverstärkung erst heute Abend in der Garage gefunden. Also Samstag nochmal zum Motorenbauer meines geringsten Misstrauens, Ölschnorchelverstärkung einbauen, Ölwanne drunter und dann ab in meine Garage für alles weitere.

Dabei ist mir aufgefallen, dass mein hinteres Zahnriemengehäuse etwas unsanft für die neue Wapu modifiziert wurde und zerbrochen ist.
Hat zufällig noch jemand eins liegen?

Ölwannendichtung trocken oder mit Dichtmasse einsetzen? An den "Ecken" sowieso.


Grüße Christian
nach oben springen

#98

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 13.09.2023 20:51
von Porschi • Admin | 9.618 Beiträge

Hätte ich nur noch für den 68 liegen.
Ölwannen Dichtung auf jeden Fall Fettfrei und trocken ansetzen.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
Bierschneider hat sich bedankt!
nach oben springen

#99

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 18.09.2023 10:44
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Es geht voran.
Gestern sind Rumpf samt Ölschnorchelverstärkung (Danke Jens) und Ölwanne in meiner Garage eingezogen.
Der Block ist schon für den automatischen Zahnriemenspanner vorbereitet, also die Stehbolzen sind drin. Kommen da noch Distanzen zwischen Block und Spanner? Da Fehlen gut 2mm. Der Halter vom Spanner liegt an einem Schraubenkopf der Ölpumpe an, bevor er am Block anliegen würde.
Im PET habe ich da keine Teile gefunden. Spannrolle mit 26mm, also die richtige und die kollidiert dann auch mit der M8 Schraube, die den Stehbolzen für die manuelle Spannrolle ersetzt.


Grüße Christian
zuletzt bearbeitet 18.09.2023 10:45 | nach oben springen

#100

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 18.09.2023 23:00
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Nachdem ich nun einige Bilder und Videos bzgl. Zahnriemenwechsel angeschaut habe, bin ich immer noch recht ratlos. Ich konnte keine Distanzen zwischen Block und Spanner erkennen.
Gibt es da unterschiedliche Spanner? Meine stammt relativ sicher vom 8V, weil eine 26mm Rolle montiert ist (die natürlich neu kommt).
Theoretisch sollte es ja nur darauf ankommen, dass die Spannrolle mit NW- und KW-Rad fluchtet.


Grüße Christian
nach oben springen

#101

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 19.09.2023 07:30
von Porschi • Admin | 9.618 Beiträge

Moin, ja, es gibt 3 verschiedene Versionen. Ganz frühe 2V, späte 2V und 4V
Die späteren sind auf dem Spanner mit 2 oder 4V gekennzeichnet.
Da hinter kommen keine Distanzen.
Ich hatte das auch schon, warum auch immer. Ich habe an den Stellen wo der Spanner anliegt
einfach etwas weg gefräst. Hat bis jetzt immer ohne Probleme gefunzt.
Ist ja nicht viel was weg muss.

Ach ja, was für eine Rolle drauf ist sagt ja nichts zum Spanner selber aus, wer weiß was da schon jemand verbastelt hat.
Ich habe da schon so einiges erlebt.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
zuletzt bearbeitet 19.09.2023 07:31 | nach oben springen

#102

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 19.09.2023 07:34
von Porschi • Admin | 9.618 Beiträge

Noch mal kurz überlegt.
Wahrscheinlich gibt es doch kleine Änderungen an den Blöcken.
wenn ich recht erinnere war das ein 2V Spanner auf einem 4V Block der nicht passte.
Das hatte ich jetzt bei meinem 3,0 t auch wieder. ein 968 Block mit dem 2V Spanner.
Da war das gleiche Problem.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#103

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 19.09.2023 07:57
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Danke. Habe gerade mal geschaut. Ich habe einen 2V Spanner von 88 gemäß Datumsuhr im Gusswerkzeug.
Ich vergleiche später mal die Höhe der Montagesockel der beiden Blöcke die hier stehen. Vlt finde ich ja eine Lösung mit Distanzscheiben. Fakt ist, der Spanner und vor allem die Rolle sitzen zu nah am Block, wenn ich ihn montieren will.
Interessant wäre jetzt, den Unterschied zwischen einem 2V und einem 4V Spanner zu kennen..


Grüße Christian
nach oben springen

#104

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 19.09.2023 08:30
von Porschi • Admin | 9.618 Beiträge

Ein mal ist die Federspannung beim 4 V etwas höher, sonnst habe ich die noch nicht verglichen.
Was für einen Block hast du, 951?


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
zuletzt bearbeitet 19.09.2023 08:31 | nach oben springen

#105

RE: Motorrevision

in 944 Turbo (951) 19.09.2023 08:44
von Bierschneider • TST User | 149 Beiträge

Ich habe einen 2,5er Block von 951. Er hat die Ölbohrung für den ATL im linken AGW Deckel.
Hab gerade mal ins PET geschaut ich brauche Teilenummer 944 105 067 14
Ich habe: 944 105 611 7R

Fehler offenbar gefunden. Und ich dachte bis vorgestern es gäbe nur den 2V für die 2Ventiler und den 4V für die 4Ventiler. Da liege ich wohl falsch😬


Grüße Christian
nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3605 Themen und 32783 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 139 Benutzer (11.03.2024 10:35).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6