#31

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 11:02
von Christoph Gollob • TST Power User | 257 Beiträge

Beides plausible Theorien, bei Klopfen sollte es Spuren im Brennraum geben.


nach oben springen

#32

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 11:16
von Detmar • TST User | 152 Beiträge

Sieht man Spuren im Brennraum auch bei zu frühem Zündzeitpunkt?

Grüße, Detmar


nach oben springen

#33

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 12:33
von Christoph Gollob • TST Power User | 257 Beiträge

Bei Klopfen normal schon irgendwann, egal woher es kommt. Aber hat der 968 nicht eigentlich eine Kopfregelung? Wenn die nicht mutwillig deaktiviert ist, würde ich eher auf Ölversorgung tippen.


Detmar hat sich bedankt!
nach oben springen

#34

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 12:59
von KIM 924 S • TST Super User | 595 Beiträge

Wo ist die Kolbenbeschichtung?


nach oben springen

#35

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 14:13
von Chriddi • TST Veteran | 960 Beiträge

das hattest du doch schon mal festgestellt:

Zitat von 944er-teile.de im Beitrag #13
sehe ich ähnlich...

also bin in den letzten Zügen des Ausbaus und zwei Dinge sind mir aufgefallen:

1. man wird betriebsbind: mir ist eben erst aufgefallen, dass der Motor ohne Luftmengenmesser lief! und ich glaube da war ein Spezialist (im positiven Sinne) am Werk - ich habe nämlich bevor nun alles zerlegt ist noch mit dem KTS das Motorsteuergerät augelesen (das trotz langer Zeit ohne Strom noch alles im Kopf hatte), dabei war nur ein Fehler vermerkt: Nockenwellensensor nicht vorhanden oder Masseschluß - von fehlenden LMM und dem damit auch fehlenden Temperatursignal weiß es nichts... vielleicht mag Tom dazu was sagen?

2. sehr bedenklich! das Auto hat keine Heizung, auch der Wasserkreislauf derselben ist stillgelegt, bedeutet Stopfen auf Wapu und dem Stutzen hinten am Kopf.... das ist erstmal (beim 16V) unproblematisch, das es zum entweichen der Luft am Kopf hinten einen weiteren Anschluss gibt (quasi ein Porsche originales Lindsey Racing steam vent kit), der über die Drosselklappe zum Behälter geht. das bin ich so im 924 S2 ewig gefahren und ist nun auch auf der Rennstrecke unproblematisch. ABER! der hat eine 993 Drosselklappe (ohne Wasserkreislauf), und der Stutzen ist hinten am Kopf ebenfalls verschlossen!!!! das bedeutet etwaige Luftpolster hinten im Kopf können nicht entweichen - was zu einer Überhitzung hinten führen kann! sicher nicht das Hauptproblem des Schadens, weil ja schon der erste Zylinder gefressen hat, aber bestimmt auch nicht so toll! das wird definitiv wieder in Betrieb genommen.



vielleicht ist dadruch das Öl wirklich überhitzt und der schmierfilm gerissen. ist der wirklich nur mit 6800 u/min gefahren? gab es beim anbremsen vielleicht doch mal den ein oder anderen richtigen überdreher und dann noch in verbindung mit hoher fliehkraft in der Kurve?

der CS ist ja auch im CUP auf Slicks gefahren. Probleme mit der Ölversorgung sind mir da nicht bekannt.


Wer einen GT3 sucht der keinen Rennstreckenbetrieb hatte, fragt auch im Puff nach ner Dame die dort schon paar Jahre arbeitet aber noch Jungfrau ist :old:
zuletzt bearbeitet 30.09.2023 14:16 | nach oben springen

#36

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 14:27
von KIM 924 S • TST Super User | 595 Beiträge

Mit und ohne Beschichtung

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Screenshot_20230930_142216_Photos.jpg 
 Screenshot_20230930_142329_Photos.jpg 

nach oben springen

#37

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 18:21
von 944er-teile.de • TST Power User | 373 Beiträge

Ich bin auch der Meinung dass Klopfen eine Ursache sein könnte… Verdichtung kenne ich noch nicht, allerdings Klopfsensoren sind verbaut und angeschlossen.

Ebenso Ölmangel, aber der Motor hielt nur ein Training, wurde also nicht lange so bewegt. Vorkehrungen gegen Ölmangel: geändertes Ölansaugrohr um tiefer anzusaugen und eine Zwischenwand mit Klappe in der Wanne um trockenen Sumpf bei hoher Kurvengeschwindigkeit zu verhindern, wie wirksam die ist, weiß man natürlich nicht! Allerdings hat das Auto eine überdimensionale Öldruckwarnlampe um dies direkt anzuzeigen

Ich bin nun dabei den neuen Motor zusammenzubauen, habe vorsorglich andere Pleuel (ETG) verbaut, andere Kurbelwelle, neue Lager… Öltemperaturanzeige liegt zur Nachrüstung bereit


KIM 924 S und Porschi haben sich bedankt!
nach oben springen

#38

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 18:24
von 944er-teile.de • TST Power User | 373 Beiträge

Ölsorte kenne ich leider nicht, Drehzahlbegrenzer bei 7200


Porschi hat sich bedankt!
nach oben springen

#39

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 19:03
von Porschi • Admin | 9.619 Beiträge

Dann wäre es interessant zu wissen welches Öl gefahren wurde.
Ich bin ja kein Freund von diesen modernen dünnen Plörren.
Letztens hat jemand von 20/50 VR1 auf ich glaube 10/60 umgestellt.
Der Motor hat gerasselt das man damit nicht fahren wollte.
Dann hat er wieder 20/50 bekommen, da war alles wieder gut.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
zuletzt bearbeitet 30.09.2023 19:07 | nach oben springen

#40

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 19:07
von Chriddi • TST Veteran | 960 Beiträge

Interessant ja. Aber egal was es war. Bei der kurzen einsatzdauer gibts kein öl was so schlecht schmiert um in einer so kurzen zeit solch einen schaden zu verursachen.


Wer einen GT3 sucht der keinen Rennstreckenbetrieb hatte, fragt auch im Puff nach ner Dame die dort schon paar Jahre arbeitet aber noch Jungfrau ist :old:
nach oben springen

#41

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 19:09
von Porschi • Admin | 9.619 Beiträge

Ich denke da sind mehrere Sachen zusammen bekommen.
Wie war der Öldruck?

Mein Rex hat nach ein Paar Umdrehungen kalt fast 5 Bar gehabt, der Strossi auch immer noch.


Stammtisch Kiel, wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Restaurant Filoxenia Dorfstr. 34, 24107 Ottendorf. Ab ca.18.00 Uhr
nach oben springen

#42

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 19:20
von 944er-teile.de • TST Power User | 373 Beiträge

Angeblich ging der Öldruck zeitgleich mit dem Leistungsverlust in die Knie… auch etwas, das ich mir nicht so recht erklären kann! Motor wurde dann sofort abgestellt und lief seitdem auch nicht mehr. Kurbelwelle und Hauptlager habe ich noch nicht gesichtet, Öldruckregelventil sieht intakt aus…

Kalt 5 bar und warm 2,5 bar sind mit 20W50 normal, so habe ich das auch. Ich befülle die Motoren vor dem ersten Start auch mit Öl, nicht mit kurbeln der Pumpe, sondern mit Durck über den Ölfilter

IMG_6757.png - Bild entfernt (keine Rechte)


nach oben springen

#43

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 19:48
von Andi 968 CS • TST Veteran | 867 Beiträge

wurden eigentlich die richtigen Kolbenringe
beim Zusammenbau verwendet??
Also vom Härtegrad?


nach oben springen

#44

RE: 968 Motortuning

in 968 30.09.2023 22:35
von 944er-teile.de • TST Power User | 373 Beiträge

Eine Frage die ich nicht beantworten kann…


nach oben springen

#45

RE: 968 Motortuning

in 968 01.10.2023 10:55
von Andi 968 CS • TST Veteran | 867 Beiträge

Meine Theorie wäre, die Kolbenringe waren zu hart, der Hohnkreuzschliff der das Öl hält wurde abgeschliffen, Ölfilm ist dadurch nicht mehr vorhanden, der oder die Zylinder fangen an zu fressen, die Kolben und Ringe laufen natürlich ohne Schmierfilm viel zu schwer in den Laufbahnen,
der Druck im Pleullager und Pleulauge wird zu hoch und fängt auch an heiß zulaufen, da der Öldruck an den Lagerstellen nicht für einen Schmierfilm reicht.

Ich könnte hiermit natürlich auch völlig falsch liegen, nur mal so eine Idee von mir wenn alles andere nicht nachvollziehbar ist.


Christoph Gollob hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 01.10.2023 12:52 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3605 Themen und 32787 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 139 Benutzer (11.03.2024 10:35).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3